morefire
MENÜ

AdWords-Sitelinks erfolgreich nutzen

Sitelinks ermöglichen Advertisern unter ihren regulären Anzeigentexten noch zusätzliche Links einzufügen. Sie sind ein wichtiger Part erfolgreicher AdWords-Anzeigen. Denn, anders als in den organischen Ergebnissen, kann man die AdWords-Sitelinks selbst bestimmen.

Die Anforderungen

  • Länge: Pro Sitelink dürfen maximal 25 Zeichen verwendet werden.
  • Klare Aussagen: Nutzer sollten auf den ersten Blick erkennen können was der Inhalt der Zielseite ist und um welche Art von Produkten es sich handelt.
  • Eindeutiger Linktext: Jeder Sitelink muss über eine eindeutige Ziel-URL und einen eindeutigen Namen verfügen.
  • Symbole und Satzzeichen: Nicht zulässig sind: Ausrufezeichen, Satzzeichen am Textanfang, wiederholte Satzzeichen und Emoticons. Außerdem sind Zeichen, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollen (wie z.B. ►), ebenfalls verboten.
  • Marken: Markenrechtlich geschützte Begriffe sind auch in den Sitelinks nicht zulässig, es sei denn, der Markeninhaber hat die Autorisierung angefordert und Google hat die Verwendung dieser Marke genehmigt.
  • Länge der Ziel-URL: Die maximale Länge der Ziel-URL darf 2048 Zeichen umfassen.
  • Keine Download-Links: Mit dem Klick auf den Sitelink darf kein Download starten.
  • Ein Sitelink pro Inhalt: Jeder Sitelink innerhalb einer Kampagne oder Anzeigengruppe muss auf eine andere Unterseite verlinken.
  • Drittanbieter-Links: In gesonderten Fällen ist es möglich, dass Sitelinks auf Websites von Drittanbietern leiten dürfen, wie z.B. auf das Google+ Profil, auf die Facebook-Seite oder das Twitter, YouTube- oder LinkedIn-Konto.

Vorteile von Sitelinks

Direkt auf Unterseiten verlinken
Häufig besuchte Seiten oder Bereiche mit hoher Conversion-Rate direkt zugänglich machen.

Geringer Arbeitsaufwand
Es müssen keine Codes oder sonstiges eingebaut werden. Ein paar Klicks und Tastenanschläge genügen um Sitelinks zu erstellen.

Flexibilität
Sitelinks können Kampagnen oder Anzeigentexten zugeordnet werden. Außerdem sind sie jederzeit veränderbar.

Sitelinks für mobile Geräte
Auf Smartphones und Tablets können mobil-optimierte Sitelinks ausgespielt werden.

Planung mit Start- und Enddaten
Ihre Sitelinks sollen nur von 9:00 – 18:00 Uhr ausgespielt werden? Kein Problem. Selbst ein Start- und Enddatum, die Wochentage oder die Tageszeit können bestimmt werden.

Optionale Beschreibung (Enhanced Sitelinks)
Ein weiterer Zweizeiler zu je maximal 35 Zeichen kann ergänzt werden (siehe Screenshot*).

Kostenlos mehr Platz auf der Google Such-Seite einnehmen
Je größer und präsenter die Anzeige, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die User auf diese Anzeige klicken.

rc-screen1.png

 

*Enhanced Sitelinks

Sitelinks anlegen

Sitelinks können auf Anzeigengruppen- oder Kampagnenebene angelegt werden. Man hat die Möglichkeit, auf bereits angelegte Sitelinks zurückzugreifen und diese beliebig oft für andere Kampagnen oder Anzeigengruppen zu duplizieren oder neue anzulegen.

Über den Reiter „Anzeigenerweiterung“ -> „Sitelink-Erweiterung“ können Sitelinks erstellt werden.

plus-erweiterng.png

sitelink-erstellung.png

 

 

Nach dem Klick auf „Speichern“ werden die Sitelinks angelegt und Google unterzieht die Sitelinks zunächst einer Überprüfung auf die Einhaltung der Richtlinien.

Welche Sitelinks sind sinnvoll?

Sie können mit Sitelinks die CTR steigern, wenn die Sitelink-Erweiterung einen Mehrwert für den User bietet. Bei der Auswahl der Sitelinks sind fast keine Grenzen gesetzt: Ob saisonale Produkte, Produktgruppen oder einfach nur Zusatzinformationen, das bleibt den Advertisern selbst überlassen.
Sehr gerne gesehen wird eine Orientierung an der eigenen Website. So kann man weitere Produkte des Shops auf einen Blick erkenntlich machen. Aber auch Serviceleistung wie „kostenloser Versand“, „kostenlose Rückgabe“ oder „24 Stunden Lieferung“ sind Dauerbrenner.

Einige sehr beliebte Beispiele:

  • Unterkategorien bei Produktanzeigengruppen
  • Produktkategorien bei Brand-Kampagnen
  • Saisonale Angebote wie „Last-Minute Urlaub buchen“ oder „15% auf Weihnachtsgebäck“

Sitelink-Performance richtig auswerten

Unter dem Tag „Anzeigenerweiterung“ -> „Sitelink-Erweiterung“ findet man den Button „Segment“. Klappt man das Dropdown-Menü auf, so findet man den Punkt „Diese Erweiterung im Vergleich zu anderen“.

auswertung-sitelinks.jpg

 

Hier bekommt man eine Auswertung darüber, wie die Sitelinks im Vergleich zu den regulären Anzeigentexten abschneiden.

Kosten für Sitelinks

Für den Klick auf einen Sitelink fallen dieselben Kosten an wie für einen Klick auf die Anzeige, unabhängig davon, welcher Sitelink angeklickt wird. Wenn ein User bei nur einer Anzeigenimpression mehrere Sitelinks über die Anzeige anklickt (weil er beispielsweise den Link im neuen Tab öffnet, oder den Zurück-Button des Internet-Browsers benutzt), werden höchstens nur 2 Klicks berechnet.

Wann erscheinen Sitelinks?

  • Wenn die Anzeige oberhalb der Suchergebnisse erscheint
  • Wenn ein hoher Qualitätsfaktor erreicht wird
  • Wenn die Keywords von AdWords für die Sitelinks als relevant eingestuft werden
  • Wenn für PC mindestens 2, und für mobil mindestens 1 Sitelink freigegeben wurde. Auf PC und Laptops können bis zu sechs, auf Mobiltelefonen bis zu vier Sitelinks angezeigt werden.

Was passiert, wenn ich die Richtlinien nicht einhalte?

Anzeige wird abgelehnt: Wenn eine Anzeige abgelehnt wird, kann der Verstoß behoben werden und ein weiteres Mal zur Überprüfung freigegeben werden

Sitelinks erscheinen nicht: Sitelinks, die innerhalb einer Kampagne oder Anzeigengruppe auf dieselbe Zielseite leiten, erscheinen nicht.

Deaktivierung der Anzeigen für die Domain: Webseiten können für Google gesperrt werden, wenn sie mehrmals gegen die Richtlinien verstoßen. Für diese Website kann so lange keine AdWords- Werbung mehr geschaltet werden, bis das Problem behoben wurde.

Kontosperre: Google kann das ganze Konto sperren, wenn wiederholt gegen die Richtlinien verstoßen wird, oder der Verstoß sehr schwerwiegend ist. Keine Anzeige im gesamten Konto und dessen dazu gehörenden Konten wird mehr akzeptiert. Um dem zu entgehen, müssen alle Anzeigen, Erweiterungen und Websites, die gegen die Richtlinie verstoßen, so schnell wie möglich berichtigt werden.

Fazit

Sitelinks sind eine sehr empfehlenswerte Anzeigen-Erweiterung, die auf keinen Fall fehlen sollte. Unsere Erfahrungswerte belegen, dass Anzeigen mit Sitelinks öfter geklickt werden als solche ohne Sitelinks. Selbst wenn die Sitelinks an sich wenige Klicks auslösen, bietet das Gesamtinformationspaket Präsenz und zieht die Aufmerksamkeit weg von den Konkurrenz-Anzeigen.

[seminar_banner]

Geschrieben von

Aylin war bis 2016 als Consultant Paid Media bei uns. Neben der täglichen Anwendung der SEM-Disziplinen schrieb sie regelmäßig Beiträge für den hausinternen Blog. Den harmonischen Ausgleich holt sie sich bei spannenden Kicker-Matches und sonnigen Spaziergängen mit ihrem Hund.

5 / 5 (4 votes)

Ein Kommentar

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.