morefire
MENÜ

BrightonSEO: Die Key-Learnings im Überblick

Die BrightonSEO gilt unter den SEO-Experten als der Geheimtipp in der internationalen SEO-Branche. Von diesen Vorschusslorbeeren angetrieben, machten wir (Stefan und Chris) uns in diesem Jahr Ende April auf den Weg an die englische Südküste. Neben einer hippen Küstenstadt und gutem Essen erwarteten uns dort eine gut organisierte Online-Marketing-Konferenz mit ganz viel englischem Charme. Diese Konferenz war nicht nur gespickt mit vielen klugen Köpfen als Speakern, sondern ebenfalls mit vielen SEO-Insights. Da wir unser neues SEO-Wissen nicht für uns behalten möchten, stellen wir im folgenden unsere wichtigsten Insights aus den einzelnen Panels vor:

Die wichtigsten BrightonSEO – Keyfacts von Stefan

1. Command Lines Hacks for SEO – Tom Pool

Der erste Vortrag der BrightonSEO “Command Lines Hacks for SEO” von Tom Pool stellte sich im Nachhinein als das Highlight der Konferenz heraus. Der Technical SEO Consultant stellte dort einige Befehle des MacOS-Terminalemulator „Terminal“ (früher „Command Line“) vor, die seine alltägliche SEO-Arbeit erleichtert haben. Neben einer schnellen Darstellung des http-Headers oder einem automatischen Dateidownload zeigte Tom Pool eindrucksvoll, wie dieser innerhalb von Sekunden Tabellen auf unterschiedlichen Weisen sortieren oder mehrere Daten zu einer Datei zusammenfassen konnte. Mit seinem Vorgehen demonstrierte Tom Pool deutlich, wie die alltägliche Arbeit vereinfacht werden kann und machte mir klar, dass ich mich in Zukunft definitiv mit dem MacOS – Terminal auseinandersetzen sollte.

 

2. Fili Wiese – Optimizing for Search Bots

Der Ex-Googler Fili Wiese wies im eigenen Vortrag auf den Chromebrowser 62 hin. In diesem Update werden alle Webseiten ohne https-Verschlüsselung als „Nicht sicher“ markiert. Diese Umstellung der Verschlüsselungen von http:// auf https:// ist nach seiner Meinung für alle SEO Consultants eine „Once in a lifetime“ – Möglichkeit. Denn Google crawlt beim Umzug komplett die ganze Webseite und gibt jedem Webmaster damit die Chance, positive Webseitensignale an Google zu schicken. Deswegen empfiehlt Fili Wiese vor der Umstellung folgende Vorgehensweise:

  1. SEO-Audit durchführen, welche die Webseitenprobleme aufführt
  2. Webseitenprobleme aus dem Audit fixen
  3. Sobald alle Probleme gefixt wurden, kann der Umzug von http:// auf https:// durchgeführt werden.

3. Alexis K. Sanders – Advanced and Practical Structured Data with Schema.org

In diesem Panel hat Alexis K. Sanders nicht nur eine Einführung in das Thema Structured Data mit Schema.org gegeben, sondern allen Teilnehmern erste Erfahrungen mit der technischen Implementation von Structured Data versprochen. Zuerst ist Alexis im Vortrag auf die Wichtigkeit von Structured Data eingegangen und erzählte, dass immer mehr Google-Ergebnisse mit Sternen, Preisinformationen, Events ausgezeichnet werden. Außerdem hat sich Alexis in ihrem Vortrag eindeutig für die Verwendung von JSON-LD im Vergleich zu Microdata ausgesprochen, weil die Implementation einfacher verläuft. Um häufige, kleine Fehler zu vermeiden, verweist Alexis K. Sanders auf die offizielle Schema.org – Webseite und auf die Google Webmasterguidelines, an die man sich als Webmaster orientieren soll!

Die wichtigsten BrightonSEO Keyfacts von Chris

4. Barry Adams – Technical SEO in the Mobile-First Indexing ERA

Auf der BrightonSEO 2018 wurde viel über die Mobile-First-Indexierung diskutiert. Funfact: Barry Adams fragte die Besucher, ob jemand bereits eine Nachricht von Google in der Google Search Console erhalten habe – was jeder verneinte ☺.

Hier sind die wichtigsten Informationen für Euch zusammengefasst:

  • Setzt Euch hin und betrachtet Eure mobile Seite komplett von vorne bis hinten, so wie sonst täglich die Desktop Variante
  • Content in Tabs zu verstecken ist kein Problem, wenn dies jedoch im HTML liegt – JavaScript könnte durch das Rendern zum Problem werden
  • Hreflang-Tags bei mobiler Subdomain auf Richtigkeit überprüfen
  • Paginierung bei URLs und Metadaten überprüfen
  • Ist die Linkstruktur ähnlich der Desktop Variante? Sind große Änderungen vorhanden, kann dies von Nachteil seitens der mobilen Variante liegen
  • Überprüfung der robots.txt und XML-Sitemap auf Desktop und mobilen Variante – sind hier Unterschiede erkennbar?
  • Sind die Weiterleitungen der mobilen Subdomain gleich der Desktop Variante?
  • Behaltet die Crawling-Statistiken im Auge.
  • Schaut Euch mal die Moblie First Best Practices in Googles Guidelines an

5. Mark Thomas – Crawl Budget Optimisation in a Mobile-First Index

Mark Thomas von Botify sprach über das Crawling Budget hinsichtlich der Mobile -First-Indexierung. Hier unterteilte er seinen Vortrag in 3 Teilbereiche:

Audit der mobilen Seite – Crawling Budget – Grow Organic Revenue.

Hier findet Ihr wieder das Wichtigste zusammengefasst:

  • Überprüfen der Log-Files (Schaut Euch dazu mal meinen Blogartikel Log File Analyse mit dem Screaming Frog an)
  • Nutzt die Google Tools: Mobile Friendly Test, Chrome DEV-Tools
  • Crawlt Eure mobile Seite mit einem mobile Crawler (geht auch wunderbar mit dem Screaming Frog)
  • Vergleiche Links, Ladezeit, Content, Metadaten sowie strukturierte Daten mit der Desktop Variante – bei responsiven Seiten solltest Du natürlich wenig bis keine Probleme haben
  • Crawle Deine Seite mit ausgeschaltetem und aktiven JavaScript, um Unterschiede festzustellen
  • Crawling Budget optimieren (Siehe Folie 38)

Als Hauptthema der Konferenz „BrightonSEO“ kann das Thema „Crawling Budget“ tituliert werden. Denn mit dem Mobile-First-Index wird dieses Thema bald eine noch wichtigere Rolle spielen. Mit den weiteren Themen wie Mobile First, Logfile-Analyse, Crawl-Budget, etc. wird der Fokus immer weiter auf technisches SEO gelegt. Allein für diese Erkenntnis war die BrightonSEO ein voller Erfolg!

Wie kommst Du mit der Mobile-First-Indexierung zurecht? Hast Du schon eine Antwort von Google in der Search Console erhalten? Teile Deine Erfahrungen unten im Kommentarfeld oder schreibe uns bei Facebook an!

Stefan ist Consultant Online Marketing bei morefire und studiert parallel Digital Business Management (Master). Er schreibt über Themen rund um SEO und Content Marketing. Privat interessiert er sich für Musik, Konzerte & Vinyl. Mehr von Stefan gibt es auf
www.stefan-hassinger.de

5 / 5 (2 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.