morefire
MENÜ

Hohe Reaktionsfreudigkeit bei Facebook – Was heißt das und was bringt das?

Facebook hat vor kurzem eine neue Benchmark eingeführt. Die Reaktionsfreudigkeit. Was genau ist das?

Facebook bewertet die Reaktionszeit auf eingehende Nachrichten. Seiten, die eine hohe Antwortquote und eine schnelle Reaktionszeit haben, werden mit einem Icon ausgestattet, dass für jeden sichtbar ist und das bei dieser Fanpage mit einer schnellen Antwort gerechnet werden kann.

Reaktionsfreudigkeit-Facebook5

Vom Prinzip her eigentlich ganz gut. Eigentlich…

Betrachtet man aber die Bedingungen für die Sichtbarkeit des Icons kommen Zweifel auf.

Um eine Fanpage mit hoher Reaktionsfreudigkeit zu sein, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

–          Antwortquote muss bei mindestens 90% liegen

–          Mittlere Antwortzeit liegt bei 5 Minuten
(egal ob Wochentag oder Wochenende/Feiertag)

Es wird also schnell klar, dass es für große Fanpages mit viel Kommunikation nahezu unmöglich ist, diese Kriterien zu erfüllen. Zumal nicht jede Frage so schnell beantwortet werden kann und vielleicht auch etwas Rechercheaufwand oder Zeit für die Problemlösung benötigt wird.

Auf der Suche nach einer Seite mit dem Icon bin ich nicht fündig geworden. Egal ob kleine Boutiquen, kleine Restaurants oder ähnliches können diesen Indikator kaum erreichen.

Wenn das Icon dann aber mal auf der Seite gezeigt wird, ist es definitiv ein Indikator für funktionierende Kommunikation. Aber ist das auch ein Zeichen für Qualität? Wir sind eher der Meinung das qualitativ individuelle, hochwertige und fundierte Antworten mehr Wert sind als eine „hohe Reaktionsfreudigkeit“.

Als Seitenbetreiber können Sie die Reaktionsquote im eingeloggten Zustand einsehen. Sollte Ihre Seite aber KEINE hohe Reaktionsfreudigkeit aufweisen, ist das für Nicht-Administratoren NICHT sichtbar.

Reaktionsfreudigkeit-Facebook2

Sie finden den Wert unmittelbar unter dem Profilbild. Hier wird neben der Reaktionsquote auch die Reaktionszeit angegeben. So ist direkt ersichtlich, an welchem Wert Sie noch arbeiten müssen.

Reaktionsfreudigkeit-Facebook1

Die Werte beziehen sich immer auf die letzten 7 Tage. Wenn Ihre Antwortquote zu gering ist, empfiehlt Facebook sogar, die Option auf „Direktnachrichten“ zu deaktivieren.

Gehen Sie dazu im Menüpunkt „Einstellungen (1)“ unter „Allgemein (2)“. Bei „Nachrichten“ können Sie den Haken (3) beliebig aktivieren/deaktivieren. Zum Schluss die „Änderungen speichern (4)“.

Reaktionsfreudigkeit-Facebook4

Fazit: Facebook belohnt Seiten mit optimalem Community Management. Der Indikator ist aber für große Seiten mit viel Traffic nicht erreichbar. Hohe Reaktionsfreudigkeit bedeutet aber nicht gleichzeitig auch, dass die Qualität auch gut ist. Ob sich der Indikator in dem jetzigen Rahmen, also wirklich durchsetzt, ist fraglich. Wichtiger ist, dass Sie Ihren Fans auf Facebook über gutes Wallmanagement einen Mehrwert bieten.

UPDATE 03/2016:

Sie können nun entscheiden, wie der Status Ihrer Reaktionsfreudigkeit angezeigt wird. Dazu stellt Facebook unter dem Einstellungstab „Nachrichten“ ein Auswahl-Menü zur Verfügung.

mf-Reaktionsfreudigkeit-2

Alternativ können Sie aber auch Sofort-Nachrichten einrichten, die es Ihnen erlauben eine automatisierte Nachricht bei Direktnachrichten zu versenden. In diesen Nachrichten können Sie mit 250 Zeichen Ihre Nutzer bspw. informieren, dass sich innerhalb der nächsten 24 Stunden jemand an sie wendet oder sich für die Nachricht bedanken.

hohe reaktionsfreudigkeit bei Facebook

Wer hier Erfahrungswerte gesammelt hat, darf sie gerne mit uns teilen. 🙂

Hanna ist Director Online Marketing bei morefire. Sie beschäftigt sich seit 2010 mit Google AdWords und Facebook Marketing. Die Abwechslung und Schnelligkeit der Branche faszinieren sie. So ist garantiert, dass der Tag nie langweilig wird und immer neue Herausforderungen mit sich bringt.

0 / 5 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Disqus Comments ...