morefire
MENÜ

Marketing Festival 2017 Recap

Dieses Jahr war ich zum ersten Mal beim Marketing Festival mit dabei und wurde nicht enttäuscht. Das Lineup der Speaker bei der Erstauflage in Prag konnte sich wirklich sehen lassen, denn die Agenda war mit beeindruckenden Namen gespickt. So war zum Beispiel Googles Digital-Marketing-Evangelist Avinash Kaushik, MOZs Vater Rand Fishkin, Digital-Designer-Ikone Kim Goodwin und der aufkommende Star der osteuropäischen SEO-Szene Filip Podstavec mit von der Partie.

Location und Organisation

Nachdem das Marketing Festival in den letzten Jahren noch weitestgehend in der Provinz tagte, feierte die Veranstaltung dieses Jahr ihre Premiere in Tschechiens Hauptstadt Prag. Ort der Veranstaltung war das Prager Kongress-Zentrum, welches dank des reichlichen Einsatzes von Beton und Stahl vom Ambiente und Pathos her eher an Kommunismus erinnerte. Aber irgendwie hatte es was, sich gerade an so einem Ort Vorträge über eine der mächtigsten Waffen des Kapitalismus anzuhören. 🙂

kongresovy sal

Die Organisation lief weitestgehend reibungslos. Alle Vorträge fanden in dem gleichen Saal statt, so entfiel das lästige Suchen des nächsten Vortragsortes und das hektische hin und her switchen zwischen den Räumen, wie es bei größeren Konferenzen gang und gäbe ist. Einziger Wermutstropfen waren die allgegenwärtigen Schlangen an Kaffeeautomaten und an der Essensausgabe – nichts was man nicht auch von anderen Konferenzen kennen würde und ruhigen Mutes verkraften könnte.

Die Vorträge

Hervorzuheben ist, dass die Qualität der Vorträge durchweg großartig war. Im Folgenden beschränke ich mich jedoch auf meine drei absoluten Highlights der Veranstaltung.

Avinash Kaushiks Ode an AI und Machine Learning

Der Digital-Marketing-Leiter von Google und Erfinder des SEE-THINK-DO Frameworks gab uns in seinem Vortrag mit dem Titel „AI and Machine Learning: Implications on Business, Marketing & Analytics“ sowohl einen Einblick darüber wie diese neuen Technologien schon heute Einfluss auf unsere Arbeit als Digital Marketer haben, als auch einen Ausblick in eine schöne Zukunft. Avinash glaubt nämlich nicht an eine düstere Zukunft mit Endzeitstimmung, in der Roboter und Maschinen die Menschheit unterwerfen und die Weltherrschaft an sich reißen. Ganz im Gegenteil, er sieht vielmehr eine große Chance in der Weiterentwicklung von AI, wo Technologie uns dabei helfen wird, z.B. Nahrungsmittelknappheiten durch intelligentere Anbausysteme zu beseitigen und Schlaganfälle mit Hilfe von neuen Systemen innerhalb von Sekunden zu erkennen.

Allen, die sich mit dem Thema AI tiefer beschäftigen möchten, lege ich seinen Artikel „The Artificial Intelligence Opportunity: A Camel to Cars Moment“ ans Herz.

Joe Wade – „No risk, no fun”

In seinem Vortrag mit dem netten Titel „We must scare our clients“ geht Joe Wade – Mitgründer und Marketing Director der mehrfach prämierten Videoproduktionsagentur Don’t Panic – darauf ein, dass es nur eines gibt, was noch riskanter ist als das Risiko einer wagemutigen Kampagne und das ist es eben kein Risiko einzugehen. Seiner Meinung nach können es sich Unternehmen heutzutage nicht mehr erlauben mit ihren Marketing-Kampagnen ausschließlich in ihrer Komfortzone zu agieren. Getreu nach dem Motto „No risk, no fun“ sprechen die Arbeiten von Don’t Panic eine laute Sprache, die tief mit dem Zuschauer resoniert und den Machern unzählige virale Erfolge beschert.

Hier eine aktuelle Kampagne für die Kinderrechtsorganisation Safe The Children:

Bob Hoffman – Die digitale Delusion

In seinem fulminanten Vortrag mit dem etwas polemischen Titel „Marketers are from Mars, consumers are from New Jersey“ rechnet Bob Hoffmann kritisch und humoristisch mit der Online-Advertising-Industrie ab. Seiner Meinung nach sind viele Online Marketer bloß Scharlatane, welche ein Produkt verkaufen, dessen Erfolg in den allermeisten Fällen noch nie wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Die Art und Weise wie der Autor des Blogs „The Ad Contrarian“ dies tut, lässt einen zwischen Stirnrunzeln und Lachanfall hin und her springen. Ob man ihm nun zustimmen mag oder nicht – definitiv ein sehenswerter und kurzweiliger Vortrag.

Fazit

Mein Fazit für die Veranstaltung fällt durchweg positiv aus. Noch nirgends habe ich in so kurzer Zeit, so viele gute Vorträge ansehen dürfen – Hut ab dafür an die Organisatoren. Einen entscheidenden Teil zum allgemeinen Wohlbefinden trug natürlich auch der Ort der Veranstaltung bei. Prag macht immer Spaß und bietet einem auch rund um die Veranstaltung genügend Aktivitäten zum Zeitvertreib an. Für alle, die dieses Jahr nicht dabei sein konnten, bieten die Veranstalter die Vorträge hier als Video zum Kauf an.

Jonnie ist Consultant Online Marketing bei morefire.
Das Leben offline findet er aber auch ganz dufte. Neben Musik und Sport begeistert er sich für analoge Illustration, Ramen Suppen und Japan. Asiatische Küche ist voll sein Ding. Im Winter geht’s mit dem Rucksack in ferne Länder und im Sommer treibt er sich auf hiesigen Festivals rum.

0 / 5 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Disqus Comments ...