morefire
MENÜ

Quo Vadis Google & Co.?

Ein Eintrag im Technoloy Review namens Suchen ohne Google hat mich zu diesem Blogeintrag bewogen. Einerseits freue ich mich sehr, dass Medien endlich die Marktmacht von Google kritisch bewerten, auf der andere Seite wird jedoch im Hinblick auf die Alternativen stark übertrieben. Der Kritik nehmen sich auch immer mehr universitäre Einrichtungen an. Vergleichen Sie dazu auch den Workshop zu der Uni Leipzig.

Aber wo stehen wir?
Ende des letzten Jahrtausends teilten sich Yahoo, Altavista und MSN den Suchmaschinen-Markt. Dann kam plötzlich Google. Der Hauptunterschied zu den Konkurrenten ist heute wie damals, dass Google a) schlank und b) vor allem schnell ist.

Was im Moment über Google geschrieben wird, ist meistens reiner Aktionismus. Da wird Google wegen der Zensur in China angeklagt oder die BMW-Affäre zum Spam überbewertet. Fakt ist, hier unterscheidet sich Google nicht von seinen Konkurrenten.

Welche Konkurrenz gibt es aber?
Nun, da ist natürlich nach wie vor Yahoo. Noch Anfang des letzten Jahres hatte Yahoo einen guten Katalog, aber die Suche selber kam von Google. Warum Yahoo seinen Katalog eingestellt hat, wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. Bei der Suchtechnologie haben Sie auf eine eigene Technologie gesetzt. Im Wesentlichen auf eine Weiterentwicklung der Open Source Suchmaschine Nutch.

Neue Projekte?
Gut, die Franzosen haben sich arg beschwert, dass Google Nutzerrechte nicht beachtet, und wollen zusammen mit den Deutschen eine eigene Suchmaschine Quaero entwickeln. Nun ja, angekündigt ist dies schon ein gutes Jahr. Aber zu sehen ist noch nichts, gar nichts. Dabei sein will aber jeder. Wie die Deutsche Telekom, Siemens, Thomson, Bertelsmann, Uni Karlsruhe, Empolis, France Telecom, IMSI-CNRS…
Ich beende hier mal die Aufzählung. Eine Namensnennung von großen Unternehmen macht noch lange keine gute Suchmaschine:-)

Update am 1.4.:
Kein Aprilscherz, die Franzosen legen immer schonmal die Suchmaschine www.exalead.de vor. Und diese Suchmaschine ist in der Tat einen Blick wert. in einer flüchtigen Auswertung erscheint mir die Suchmaschine nahezu spamfrei und gibt sehr relevante Ergebnisse aus. Meiner Meinung nach besser als Google und dazu noch mit einer excellenten Usability! An der linken Seite werden themenrelevante ähnliche Suchanfragen dargestellt. Das hat nichtmal Google. Ich glaube da haben wir endlichen unseren ersten richtigen Konkurrenten. Übrigens werden die Suchergebnisse von Exaleda schon bei Metager eingespielt.

Ask.com?
Teoma wurde zu Ask Jeeves und dann zu Ask.com. Eine gute Suchtechnologie. Leider sehr stark auf den amerikanischen Markt zugeschnitten, aber die Technik ist gut – unter anderem das Clustern, also das Zusammenfassen der Ergebnisse. Probieren Sie es ruhig mal aus!

Microsoft?
Ja die Remonder unter Bill haben groß getönt, aber es ist noch nichts da. Man sollte aber diese Suche mal wieder testen. War Anfang des Jahres hier noch viel Spam zu sehen, präsentiert sich die Suche seit einiger Zeit weitestegehend spamfrei. Dazu gibt es dann noch die schöne Form der Suche unter live.com , dem neuen Portal von Microsoft. Das sieht sehr vielversprechend aus. Vielleicht überascht uns Microsoft ja demnächst noch mit einer sozialen Suchmaschine.

Soziale Suchmaschinen?
del.icio.us, Taggle, Lycos IQ und und und sind meiner Meinung nach sehr vielversprechend. Im Moment ist die Datenbasis jedoch noch zu klein.

Real existierende Konkurrenz
Real exisitierend kann man sich zum Beispiel bei Fastbot oder Seekport ein Bild machen, wie eine ernstzunehmende Konkurrenz aussehen könnte. Mir persönlich sagt Seekport sehr zu. Während Google die Art der Fundstellen so mischt, dass diese dem User nicht verraten werden, trennt Seekport klar – zum Beispiel in News oder Blogs.

Wir werden demnächst bei rankingCHECK einen großen Vergleich der Suchmaschinen veröffentlichen.

Thorsten Olscha

Thorsten ist Geschäftsführer bei morefire und verantwortet die Bereiche IT und Innovation. Seine Interessen liegen im Bereich KI (Künstliche Intelligenz), Marketing Automation, Google AdWords und Analytics. Außerdem betreut er als TC (Moderator) die Google AdWords Community und ist Speaker, u.a. für Google (Zukunftswerkstatt und Google Partner Academy).

0 / 5 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.