morefire
MENÜ

SEO-Tools/Plugins – auch für Optimierung der AdWords-Kampagnen einsetzbar

Es gibt sehr viele nützliche Tools und Plugins mit den SEOs tagtäglich arbeiten, aber für den SEA-Bereich ist die Auswahl nicht so groß. Die meisten Tools für AdWords Optimierung stellen glücklicherweise die Suchmaschinen kostenlos zu Verfügung. Ich habe vier dieser kleinen Helfer für euch mal zusammengefasst:

1. Keyword Combination Tool von Dsquare

Keyword Combination ToolManchmal kommt es vor, dass man für kleine Keyword-Änderungen nicht unbedingt den Google AdWords Editor nutzen möchte. Mit diesem Keyword Combination Tool kann man schnell und bequem eine Broad, Phrase und Exact Match Keywordsliste erstellen und z.B. über das Interface von Google AdWords hochladen.

2. Page Speed Insights von Google

Page Speed InsightsNicht nur für die Suchmaschinenoptimierung ist es sehr wichtig, dass die Ladezeit der Seite nicht zu lang ist, auch bei der Suchmaschinen-werbung ist es ein Faktor, der die Qualität und letztendlich den CPC beeinflusst. Deshalb sollten man zu Beginn eines neuen Web-Projekts die URL durch den Page Speed Insight von Google jagen. Nach meiner Erfahrung kann man bei einem Score ab 85 von 100 von einer guten Geschwindigkeit der Page sprechen – natürlich kommt es auch darauf an, ob es sich um eine/n Blog/Shop/Unternehmensseite/etc. handelt. Das Besondere an diesem Tool, es gibt die Verbesserungsvorschläge gleich mit dazu.

3. SEO Spider Tool von Screaming Frog

SEO Spider ToolEs kann schon vorkommen, dass nach dem Relaunch einer Webseite nicht alle LandingPages korrekt verlinkt werden. Auch bei Google AdWords dauert es eine gewisse Zeit, bis die Anzeigen bzw. Keywords aufgrund falscher URLs abgelehnt werden. Dann hat man  womöglich bereits viel Geld verschwendet und bekommt obendrein  auch noch einen schlechten Qualitätsfaktor, da man nicht rechtzeitig das Problem gefunden und behoben hat. Um dies zu vermeiden, empfehle ich das SEO Spider Tool. Hiermit könnt ihr relativ schnell eine Analyse zu allen Links auf eurer Seite durchführen. Das Tool bietet natürlich auch viele weitere Möglichkeiten, die aber in erster Linie für die Suchmaschinenoptimierung interessant sind.

 4. Page Monitor von max99x

Page MonitorDas Hauptziel des Chrome Plugin ist es, Änderungen auf der Webseite zu überwachen. Nach kurzer Installation kann man die Einstellungen so anpassen, dass es z.B. zu einem akustischen Signal kommt,  wenn bestimmte Seiten oder vor allem LandingPage Links geändert wurden. Das praktische bei dieser Erweiterung ist, dass sie im Hintergrund des Browsers läuft und automatisch die Seite, nach einem vorher festgelegten Zeitintervall, überprüfen kann.

Fazit: Es gibt viele praktische Tools und kleine Helfer, die man gut für die Optimierung der Google oder bing/Yahoo! Kampagnen einsetzten kann. Oft hat man diese einfach nicht mehr auf dem Schirm. Natürlich liegt es auch daran, weil man nicht täglich damit kann oder muss.  Dennoch sollte man sich seine persönlichen Favoriten sichtbar oder schnell abrufbar irgendwo ablegen.

Sunny Ram war bis 2016 Head of Product & Innovation. Wenn er nicht gerade AdWords-Kampagnen steuerte, sammelte er Erfahrung mit diversen Analyse-Tools und testete die Betas von Google und Co. Außerdem hat er für uns regelmäßig Seminare zu Google AdWords und Analytics gegeben. Mehr von Sunny gibt es auf sunnyram.de.

5 / 5 (5 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

4 Kommentare

wash schrieb am 14. Juni, 2013 @ 22:27

Das stimmt! Ich habe in den vergangen Jahren so einige echt gute Tools gehabt. Doch über die Zeit vergisst man viele dieser kleinen Helfer. Ich werde mir in Zukunft einfach mal eine kleine text file anlegen damit mir sowas nicht mehr so schnell passiert. 🙂

Andreas schrieb am 15. Juni, 2013 @ 11:20

Intelliad?! Ist doch eines der Tools das am längsten auf dem Markt ist und mega wertvolle Daten und Tipps liefert, um mehr Erfolg mit der eigenen Kampagne zu haben.

Sunny Ram schrieb am 17. Juni, 2013 @ 10:27

@Andreas: Das ist korrekt, es gibt auch noch Searchmetrics, Xovi und Sistrix mit denen man super Daten für die Optimierung generieren kann. Ich wollte zunächst aber nur die kleine und kostenfreie Helfer aufzeigen :).

Stefan schrieb am 23. August, 2013 @ 7:34

Hallo Sunny,

vielen Dank für dein Tipp mit dem Tool „Page Speed Insights“ – Ich habe meine Seite direkt mal damit getestet und komme zu einem Ergebnis von 82.

Da besteht also noch etwas Handlungsbedarf!

Vielen Dank!

Beste Grüße
Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Disqus Comments ...