Employer Marketing & Branding

Jetzt anhören auf:

Über die Folge

Darum geht es in dieser Ausgabe unseres Podcasts

Bauchgefühl oder Plan? – Employer Branding spielt eine große Rolle, wenn es um den Ruf eines Unternehmens geht. Bei morefire ist dieses Thema deshalb seit Jahren einer unserer Fokuspunkte. Gemeinsam mit unserer Head of HR, Hanna, werfen wir einen Blick hinter die Kulissen. 

Gast: Hanna Mende, Head of HR bei morefire

Zusammenfassung

Employer Branding ist das Herz und die Seele, wenn es um den Ruf eines Unternehmens geht. Bei morefire wissen wir das auch und fokussieren uns deshalb seit einigen Jahren stärker auf das Thema.

Employer Branding ist ein Zusammenspiel aus Marketing und HR. Erstes will Leads, Kunden gewinnen und das Fachwissen präsentieren, der zweite Bereich will, dass Bewerber:innen ein gutes Bild vom Unternehmen haben. Eine Absprache ist deshalb wichtig: die Inhalte kommen vom HR, das Marketing kümmert sich um Posts, CI, etc. 

Wenn Du eine gute Arbeitgebermarke aufbauen willst, musst Du zuerst festlegen, wie Du Dich positionieren willst, wie Du gesehen werden willst und überlege, wo Du hin möchtest. Befrage hierzu auch Mitarbeiter:innen von CEO bis Student:in. So erhältst Du den „Ist”-Zustand, den Du mit Deinem „Soll“-Zustand abgleichen kannst. 

 

Eine große Strategie brauchst Du bei diesem Thema nicht, denn eine Employer Brand baut sich nicht über Nacht auf, es dauert Jahre. Wichtig sind kleine Maßnahmen für externes, aber auch internes Employer Branding. Kleine Schritte sind z.B. das Gesicht hinter dem Unternehmen zeigen, Benefits kommunizieren. 

Die Gewinnung von Mitarbeiter:innen gleicht im Großen und Ganzen der Customer Journey und kann deshalb mit einem umgewandelten STDC-Modell abgebildet werden. Auch hier begleitest Du Bewerber:innen durch einen Funnel und kontaktierst und überzeugst sie mit Maßnahmen.

Stellenausschreibungen sind eine Möglichkeit, Dich zu positionieren und Deine Inhalte zu kommunizieren, jedoch ist es genauso wichtig in den direkten Kontakt zu gehen. Über Social Media lassen sich die Ausschreibungen teilen, sodass auch Kollegen und Kolleginnen die Möglichkeit haben, sie bei sich zu teilen. Sogenannte Corporate Influencer helfen, der Firma ein Gesicht zu geben, geben einen Blick hinter die Kulissen. Aber: Du brauchst immer jemanden, der mit diesem Thema vorangeht. 

Über Portale wie Glassdoor und kununu, kannst Du ebenfalls Bewertungen bekommen, die Du für die Verbesserung Deines Employer Marketings nutzen kannst.

Kapitel

  • 00:00 Vorstellung und Einführung ins Thema
  • 01:40 Employer Branding bei morefire
  • 03:33 People oder Marketing?
  • 06:52 Was sind die wichtigsten Grundlagen?
  • 10:21 Wie gehst Du Schritt für Schritt vor? 
  • 12:42 Realistische kleine Schritte
  • 17:33 Candidate Journey vs. Customer Journey
  • 20:44 Sind Stellenanzeigen noch relevant?
  • 22:45 Wie wichtig sind Jobportale?
  • 23:31 Wer macht die Stellenausschreibungen?
  • 27:11 Corporate Influencer bei morefire
  • 33:49 Kununu und Glassdoor
  • 38:34 Tipps für Starter
  • 41:42 Fazit & Zusammenfassung

Podcast Newsletter

Podcast Updates, Shownotes und Zusammenfassung per E-Mail?

Damit Du keine Folge verpasst und alle wichtigen Links immer griffbereit hast. Einfach per E-Mail das Update zu „Marketing on fire“ sichern