LinkedIn Content FAQs beantwortet

Jetzt anhören auf:

Über die Folge

Darum geht es in dieser Ausgabe unseres Podcasts

Sales Navigator, Meaningful Content & Co – LinkedIn ist eine große, relevante Plattform und bietet dementsprechend auch viele Möglichkeiten. Welchen Zeitinvest Du aufbringen solltest, welche Sprache am wichtigsten ist und alle weiteren Fragen, die nach dem Webinar mit Thomas Reck aufgekommen sind, haben wir in dieser FAQ-Folge beantwortet!

Gast: Thomas Reck von insight Consulting

Datum: 10.11.2023

Zusammenfassung

LinkedIn ist mittlerweile seit Jahren eine bewährte Plattform, wenn es um Profilierung, Zielgruppenansprache und Networking geht. Hierbei kommt oft die Frage auf „Wie viel Zeit sollte ich investieren?“. Allgemein sollten etwa 3-5h pro Monat investiert werden, es gibt hierbei operative Aufgaben, die bei Deinem Team liegen und der Content Input, der vom CEO kommt.

Zielgruppen kommen in allen Formen und auch Sprachen, so kann es auch vorkommen, dass Du mehrere Zielgruppen mit verschiedenen Sprachen ansprechen musst. Wähle Deine Sprache nach der Zielgruppe aus, die im Vordergrund steht.

Posts sind ein zentraler Fokuspunkt auf LinkedIn. Ein guter Post wird nicht durch die Kommentare und Reichweite bestimmt, sondern ob Du die richtigen Leute auf Dein Profil gelenkt hast. Außerdem sollte er einen Mehrwert für Deine Zielgruppe darstellen, d.h. sprich mit Deiner Zielgruppe. Fokussiere Dich auf Qualität und Content, sowie beim CEO auf Blicke hinter die Kulissen der Organisation. Videos sind ebenfalls eine Form von beliebtem Content, jedoch solltest Du Dich damit wohlfühlen.

Egal ob organische oder bezahlte LinkedIn Ads und Beiträge: Kontinuität ist der Schlüssel, um Vertrauen zu Deiner Zielgruppe und dementsprechend Reichweite aufzubauen.

Neben Posts sind Nachrichten natürlich auch ein Weg, um auf LinkedIn zu kommunizieren. Um Personen richtig anzusprechen, solltest Du nicht mit einem Pitch starten, sondern über Gemeinsamkeiten auf die Person zugehen und so eine Konversation aufbauen.

Neben LinkedIn sind Newsletter auch eine Kommunikationsmöglichkeit. Wenn Du erst damit beginnst, baue Dir einen sog. „Everletter“ auf. Dies ist eine Reihe an Mails, in denen Du Evergreen Tipps gibst. Diese Reihe kannst Du für jeden, der sich neu anmeldest, rausschicken.

Kapitel

  • 00:00 Vorstellung & Einführung ins Thema
  • 02:33 Wie viel Zeitinvest ist nötig?
  • 04:53 Welche Sprache nutzen?
  • 05:28 Was sollte der CEO auf LinkedIn bewerben?
  • 06:38 Bezahlte Werbeanzeigen auf LinkedIn
  • 08:50 Was sind gute Posts?
  • 12:33 Kontinuität bei LinkedIn-Ads?
  • 13:40 Wie LinkedIn Account Insights auswerten?
  • 14:59 Funktioniert Video Content?
  • 17:26 Wie sieht gute Kaltakquise aus?
  • 20:22 Wer ist der Outreach-Kontakt?
  • 22:13 Was macht einen Beitrag wertvoll?
  • 23:36 Inhalte auf LinkedIn planen
  • 24:12 Warum konvertiert Kontaktanfrage ohne Nachricht am Besten?
  • 26:37 Premium Account, ja oder nein?
  • 27:05 Sales Navigator, ja oder nein?
  • 28:10 Ab wie vielen Kontakten lohnen sich Newsletter im CRM?
  • 29:58 Frequenz von Newslettern
  • 32:10 Wie findest Du sinnvolle Kriterien für ein Lead Scoring?
  • 33:36 Abschlussworte

Podcast Newsletter

Podcast Updates, Shownotes und Zusammenfassung per E-Mail?

Damit Du keine Folge verpasst und alle wichtigen Links immer griffbereit hast. Einfach per E-Mail das Update zu „Marketing on fire“ sichern

https://www.more-fire.com/wissen/podcast/linkedin-content-faqs-beantwortet