Aus SEO wird SXO – Was ist Search Experience Optimization

Jetzt anhören auf:

Über die Folge

Darum geht es in dieser Ausgabe unseres Podcasts

Nachhaltig Suchmaschinenoptimierung betreiben – Das ist aktuell ohne Fokus auf Nutzer:innen und deren Erfahrung nicht mehr tragbar. Und genau hier kommt SXO ins Spiel, denn hier stehen User:innen im Fokus. Dazu haben wir uns unsere SXO Expertin Isis hinters Mikrofon geholt und sie gefragt, wie eine Seite zur besten Antwort im Netz wird und wie Du SXO erfolgreich betreibst.

 

Gast: Isis Neuerbourg, Principal SEO bei morefire

Zusammenfassung

„Bei SEO geht es nicht darum, für die Suche zu optimieren, es geht darum, für Menschen zu optimieren“, so Dharmesh Shah, Gründer von Hubspot. Genau dieser Satz beschreibt den Fokus der Search Experience Optimization, kurz SXO. 

Suchmaschinen werden von Menschen genutzt, deshalb ist es essentiell hinter die Suchanfragen zu schauen und sich zu überlegen, wer und warum diese gestellt werden. Früher konntest Du mit einfachen Mitteln Deine Seiten auf Seite eins der Google Suchergebnisse platzieren, heute macht Dir das Google etwas schwerer. 

Hier kommt SXO ins Spiel. 

Google hat es verstanden User:innen in den Fokus zu rücken und Du kannst Google nutzen, um erfolgreich SXO zu betreiben. Mit den Daten, die Google über Nutzer:innen sammelst, kannst Du analysieren, worauf die Suchmaschine ihren Fokus legt und so reverse engineering betreiben. Ziel ist es, Deine Seite nicht für Google, sondern für Menschen zu optimieren.

Damit Du auch die beste Antwort im Netz zu einem Thema wirst, solltest Du Dich zuerst damit beschäftigen, was bei Deinen Keywords und Suchphrasen ausgespielt wird. Das heißt: Was passiert auf der Suchergebnissseite, welche Ads, Shopping-Anzeigen werden ausgespielt? Analysiere auch Deinen Wettbewerb und adaptiere deren Best Practices auf Deine Zielgruppe. 

Da User:innen im Fokus stehen, sieh Dir auch an, mit welcher Intention diese suchen, d.h. mit welchen Problemen, Wünschen etc. sie an die Suche herangehen. Baue aus all diesen Elementen eine User Story und gib den Suchanfragen ein Gesicht. 

Damit Änderungen auch umgesetzt werden, braucht es ein gutes Briefing bzw. verschiedene Elemente, die Du ändern kannst. Hierzu gehören technische Elemente wie Filter, aber auch redaktionelle wie Überschriften etc. Stelle Dir immer die Frage, ob alle Elemente auf Dein Ziel der Seite einzahlen oder ob sie eventuell überflüssig sind. 

Wenn Du Elemente auf Deiner Seite änderst, sind A/B-Tests eine Möglichkeit, um zu sehen, welche Änderungen sich wie auf Dein Ranking auswirken. Dazu solltest Du mit der UX zusammenarbeiten. Egal wie groß oder klein Deine Änderungen sind, mache einen Testplan und messe an Deinen Zielen, welche Auswirkungen diese hatten.

Kapitel

  • 00:00 Vorstellung und Einführung ins Thema
  • 01:11 Was ist SXO und warum ist es so wichtig?
  • 02:20 Warum gibt es bei Google so viele Änderungen?
  • 07:15 Wie wirst Du die beste Antwort im Netz?
  • 11:07 Viel hilft viel als Lösung?
  • 19:11 Erfolgsmessung der SXO-Aktivitäten
  • 21:27 Wie erstellst Du ein gutes Briefing?
  • 25:51 Umstellung oder A/B-Testing?
  • 28:12 Best und Worst Practices im SXO
  • 29:37 Zusammenfassung

Podcast Newsletter

Podcast Updates, Shownotes und Zusammenfassung per E-Mail?

Damit Du keine Folge verpasst und alle wichtigen Links immer griffbereit hast. Einfach per E-Mail das Update zu „Marketing on fire“ sichern