Video Marketing – Kreative Ideen für Kreative und die, die es werden wollen

Jetzt anhören auf:

Über die Folge

Darum geht es in dieser Ausgabe unseres Podcasts

Über 80% der Menschen werden über Videos zum Kauf überzeugt. Zu einer guten, einheitlichen Content-Strategie gehören also auch Videos. Jedoch sind gute, kreative Ideen oft genauso schwer zu finden, wie die richtige Strategie. Tipps für den kreativen Flow und Ideen für gute Videos mit Storytelling erhältst Du in dieser Folge!

 

Gast: Jens Neumann, Experte für Video Marketing

Datum: 17.11.2023

Zusammenfassung

„Ideen zu haben ist wundervoll, sie aufzuschreiben, die Hölle.“ Schon Tarantino wusste, dass die Konzeptualisierung der eigenen Ideen schwieriger ist, als die eigentliche Idee. 

Dies kann auch passieren, wenn Du mit Video Marketing beginnst. Das wichtigste ist: hinsetzen und arbeiten und die Ideen werden kommen.

Egal welches Unternehmen Du führst, Du kannst immer Geschichten erzählen, die Du in Videos verpacken kannst. Schaue zuerst, wo Deine Zielgruppe unterwegs ist und was die Firma bietet. Dann kannst Du bestimmen, was Du in Deinen Videos zeigen willst, z.B. Challenges, Blicke hinter die Kulissen, USPs der Produkte oder auch Dokumentationen. Wenn es um Kreativität geht, ist der Blick über den Tellerrand wichtig. Du solltest jedoch nicht kopieren, sondern Dich inspirieren lassen, Ideen transformieren und an Dich anpassen, am besten noch mit eigenem Twist.

Ein wichtiger Tipp ist: Durchhalten. Videos sind kein Sprint, sondern ein Marathon. Es braucht Zeit, um Ergebnisse zu erhalten und zu sehen, wie Deine Zielgruppe reagiert. 

Storytelling wird immer als der heilige Gral gesehen und das ist er in gewissem Maße auch. Denn mithilfe von Geschichten kannst Du den Purpose vermitteln, weswegen Leute kaufen wollen. Neben Purpose sind Gefühle eine ebenso wichtige Rolle, denn sie halten Geschichten am Leben. Stelle Dir zwei Fragen:

  • Was willst Du im Film erzählen?
  • Wie kannst Du die Geschichte mit der größtmöglichen Wirkung erzählen?

Erzähle die Geschichte so, dass im Kern immer der/die Käufer:in steht. Das Produkt oder die Dienstleistung ist nur der Helfer, nicht der Hauptfokuspunkt. Baue Deine Geschichte mit Emotionen, aber auch Dramaturgie auf.

Das Learning aus Videos braucht Zeit. Am besten sind immer serielle Videos, in denen Du ein Hauptthema definierst, genauso wie Aufbau und Aussehen. Du kannst wahrscheinlich erst nach 12-14 Monaten sagen, wie Deine Zielgruppe auf Videos reagiert. Schaue deshalb regelmäßig in die Analytics, wo User:innen aussteigen, welche Kommentare es gibt, etc. Neben Impressions und Klickrate sind Zahlen wie die Verweildauer im Video, wiederholte Sequenzen im Video, aber auch Ausstiegsrate wichtig.

Kapitel

  • 00:00 Vorstellung und Einführung ins Thema
  • 00:44 Musst Du Inspiration oder Kreativität jagen?
  • 02:07 Macht der Gattungsbegriff überhaupt noch Sinn? 
  • 03:28 Für wen eignet sich Video Marketing?
  • 05:40 Wie ist das übliche Vorgehen?
  • 14:30 Ist Storytelling der heilige Gral?
  • 21:05 Die nächsten Schritte
  • 26:33 Wie sieht der Lernzyklus aus?
  • 29:45 Stakeholder: Ja oder Nein?
  • 32:32 Welche Metriken sind wichtig?
  • 35:52 Was ist das Worst-Case-Szenario?
  • 39:33 Zusammenfassung

Podcast Newsletter

Podcast Updates, Shownotes und Zusammenfassung per E-Mail?

Damit Du keine Folge verpasst und alle wichtigen Links immer griffbereit hast. Einfach per E-Mail das Update zu „Marketing on fire“ sichern

https://www.more-fire.com/wissen/podcast/video-marketing-kreative-ideen