morefire
MENÜ

Eine Website relaunchen, das kann alles Mögliche bedeuten. Von der Umstellung des CMS, URL-Änderungen, Design-Anpassungen, Änderungen an der Navigation, Umzug von Content bis hin zum Domainumzug oder Launch einer kompletten neuen Webseitenversion.  Der Begriff Relaunch ist wirklich sehr weit gefasst. Aber egal welche Art von Relaunch Dir bevorsteht, die Phasen, durch die Du mit dem Relaunch gehen wirst, sind die gleichen, auch wenn der Fokus Deiner Arbeit variieren wird.

Bei einem Relaunch gilt es einiges zu beachten. Gerade in Bezug auf SEO kann man mit einem Relaunch schnell in die eine oder andere Falle stolpern. Um am Ende nicht schlechter dazustehen als vorher, sollten so einige SEO-Anforderungen an einen Relaunch gestellt werden. 

Inhaltsverzeichnis

  1. Der Relaunch-Prozess
  2. Initiierung: Die Vorbereitung des Relaunches
  3. Die Planung des Relaunches
  4. Die Durchführung des Relaunches
  5. Der Abschluss des Relaunches 
  6. SEO Relaunch-Checkliste
  7. Die häufigsten SEO-Fehler bei Website-Relaunches
  8. Kostenloses E-Book “Relaunch & SEO”
  9. Häufige Fragen zu Website-Relaunches & SEO

Du willst von Anfang bis Ende sicher durch den Relaunch kommen und auch im SEO keine wichtigen Punkte vergessen? Lad Dir hier unser kostenloses E-Book herunter, mit vielen Tipps, Checklisten und Anforderungen, damit Du auch sicher nichts vergisst! 

So wird der Relaunch zum Erfolg. Sichere Dir jetzt das kostenlose E-Book.

1. Der Relaunch-Prozess

Ein Relaunch-Prozess orientiert sich an den typischen Projektphasen – letztendlich ist ein Relaunch ja auch nichts anderes als ein Projekt, sofern dieser nicht iterativ stattfindet. Die Projektphasen, welche also auch beim Relaunch auf Dich zukommen, sind: die Initiierungsphase, die Planungsphase, die Durchführungsphase und die Abschlussphase. 

Die Relaunch Projektphasen:

Tipp: Der iterative Relaunch

Um sowohl große SEO-Abstürze als auch UX-Fehler zu verhindern, kann kontinuierlich am Design und Konstrukt der Webseite gearbeitet werden. So werden Änderungen Schritt für Schritt durchgeführt, um einzelne Elemente und Funktionalitäten zu testen. Dies steht dem “typischen” Relaunch gegenüber, wo alle X Jahre die Website komplett erneuert wird. Stattdessen werden beim iterativen Relaunch ständig an der Website Änderungen vorgenommen. 

2. Initiierung: Die Vorbereitung des Relaunches

Für die perfekte Relaunch-Vorbereitung hilft Dir die Orientierung an den sieben W-Fragen: Was? Wo? Warum? Wer? Wie? Wann? Wieviel? 

Hier wird die Art des Relaunches definiert. Was genau soll umgesetzt werden? Warum soll ein Relaunch durchgeführt werden? Was sind die Ziele des Relaunches? Wer ist alles am Relaunch beteiligt? Bis wann muss die neue Version ausgerollt sein? Wieviel darf der Relaunch kosten?

In diesem Video erklären wir Dir die sieben W-Fragen für die Relaunch-Vorbereitung genauer.

Alle detaillierten Infos zur Relaunch Vorbereitung findest Du in diesem Artikel. 

3. Die Planung des Relaunches

Wenn erstmal die wichtigsten Fragen rund um den Relaunch geklärt sind, kann es mit der Planung losgehen. Hier kommt nun auch SEO mit ins Spiel, denn nur eine gute Planung aller wichtigen Aspekte verhindert bei der Durchführung des Relaunches am Ende Fehler und SEO-Einbußen, die sich letztendlich nicht nur auf Rankings, sondern auch auf Traffic und Umsatz auswirken können. 

Es empfiehlt sich, zunächst eine Status Quo-Analyse der bisherigen Website zu erstellen, um SEO-Anforderungen an den Relaunch zu stellen und sicherzugehen, mit der neuen Website am Ende nicht schlechter dazustehen als zuvor. Hier wird festgehalten, was an der bisherigen Website gut umgesetzt wurde und bei der neuen Version nicht fehlen sollte. Neben technischen Aspekten sollten auch die Inhalte in die Bestandsaufnahme mit einbezogen werden. Beim Content kann in diesem Schritt auch geschaut werden, welche Inhalte behalten werden, welche zusammengeführt oder eventuell sogar entsorgt werden sollen. 

Altlasten, Bugs oder Fehler, die hier aufgedeckt werden, können direkt als Anforderung für die neue Version gestellt werden, um diese nicht mit rüberzuziehen. 

In diesem Artikel haben wir Dir außerdem 15 Tipps für einen erfolgreichen Relaunch zusammengestellt. 

Wenn alle Anforderungen bezüglich SEO, Content und Technik gestellt sind und die Testumgebung steht, gilt es auch hier, diese auf Herz und Nieren zu überprüfen. Hierbei bietet es sich an, alle Themen aus den vorherigen Analysen durchzuprüfen und ggf. sogar ein komplettes SEO Audit der Webseite zu erstellen. Wurden hier tatsächlich alle Anforderungen korrekt umgesetzt? Fallen beim Crawling noch Fehler auf? Liefert das SEO Audit noch wichtige Optimierungspotenziale? 

Sollten sich beim Relaunch URLs ändern, die Domain umgezogen oder die Struktur der Webseite abgewandelt werden, ist nun der Zeitpunkt gekommen, eine Mapping Datei aller sich ändernder URLs zu erstellen. Für den SEO-Erfolg eines Relaunches sind Weiterleitungen von wegfallenden oder sich ändernden URLs essenziell. Nur so können Keyword-Rankings erhalten werden und man kann Google darauf hinweisen, welcher Content auf der neuen Version wo genau zu finden ist. In diesem Blogbeitrag findest Du alle relevanten Informationen zur Identifikation von relevanten Seiten für ein URL-Mapping.

Was ist SEO? Der ultimative Guide_morefire

 

Mehr ausführliche Informationen zum Thema SEO 

erhältst Du in unserem kostenlosen SEO-Guide.

Informiere Dich hier!

 

4. Die Durchführung des Relaunches

Es ist soweit, der Relaunch wurde durchgeführt und die neue Website-Version ist live! 

Es empfiehlt sich, noch in der Planungsphase auf Basis der vorangegangenen Status Quo-Analysen, Audits und Checks eine umfassende Checkliste aller wichtigen SEO-Punkte zu erstellen. Diese sollte sowohl bei der Testumgebung und dann in der Durchführungsphase nach Relaunch bei der Live-Umgebung geprüft werden. Fehler können so schnell entdeckt und schnellstmöglichst behoben werden. 

Wurden alle Weiterleitungen korrekt umgesetzt? Gibt es sonstige Auffälligkeiten beim Crawling? Gibt es 404-Fehlerseiten oder viele 301-Redirects? Werden alle Seiten indexiert (Lies hier nach wie Du eine Deindexierung bei einem Relaunch vermeiden kannst)? Wurden alle technischen und inhaltlichen Anforderungen umgesetzt? 

Eine ausführliche Relaunch-Checkliste findest Du weiter unten. Es sei aber gesagt, dass jeder Relaunch individuell ist. Umso wichtiger ist es, die allgemeine Checkliste um weitere Punkte, die für Deinen Relaunch relevant sind, zu ergänzen. 

 

In diesem Video findest Du weitere Tipps und Anmerkungen, wie der Relaunch zum SEO Erfolg wird. 

 

Zurück nach oben

5. Der Abschluss des Relaunches

Ein Relaunch ist nicht einfach nur vorbei. Im besten Falle werden Learnings aus dem Projekt gezogen und es sollte überprüft werden, ob durch den Relaunch die gesetzten Ziele erreicht wurden und er langfristig ein Erfolg war. Hierfür ist ein Relaunch-Monitoring essenziell. Die wichtigsten SEO-Kennzahlen sollten im Monitoring beobachtet werden und auch ein regelmäßiges Reporting empfiehlt sich, um den Erfolg nach z.B.  1, 2, 3, 6, 12 Monaten zu dokumentieren. 

Folgende Fragen könnten, je nach definierten relevanten Kennzahlen, im Monitoring und Reporting beobachtet und aufbereitet werden:

🔥 Wie entwickelt sich der organische Traffic, die Conversions und der Umsatz?

🔥 Gibt es starke Veränderungen bei der täglichen/wöchentlichen Sichtbarkeit? 

🔥 Gibt es starke Veränderungen in der Anzahl der rankenden Keywords?

🔥 Gibt es Schwankungen bei der Anzahl der indexierten Seiten?

🔥 Gibt es Auffälligkeiten im Suchanalyse-Bericht der Google Search Console? 

🔥 Gibt es einen Anstieg an Fehlermeldungen in der Google Search Console? 

Mehr Informationen zum Thema Monitoring und Reporting findest Du hier. 

Was aber nun tun, wenn der Relaunch kein Erfolg war? Finde weiter unten die häufigsten Relaunch-Fehler und was Du tatsächlich tun kannst, wenn das Relaunch-Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

6. SEO Relaunch-Checkliste

Damit Dein Relaunch auch ein voller Erfolg wird, haben wir Dir hier eine SEO Relaunch- Checkliste zusammengestellt. Aber Vorsicht: Jeder Relaunch ist individuell und diese Checkliste kann Dir zwar helfen, sollte aber immer um einen individuellen Part ergänzt werden.

SEO Relaunch Checkliste allgemeine SEO Punkte:

ThemaHilfestellung
IndexierbarkeitGibt es URLs, die auf NOINDEX oder NOFOLLOW stehen?
Sind in der Robots.txt Datei rankingrelevante Seiten gesperrt?
Status CodesGibt es 4xx Status Codes? 
Gibt es 3xx Status Codes?
Gibt es 500 Status Codes? 
Gibt es noch weitere auffällige Status Codes?
Interne LinksGibt es Broken Links? 
Gibt es Links auf Weiterleitungen? 
Gibt es noch Verlinkungen auf die Testumgebung? 
WeiterleitungenWerden alle geänderten URLs per 301 auf passende URLs weitergeleitet?
XML SitemapGibt es eine XML Sitemap?
Sind alle URLs darin enthalten?
CanonicalsGibt es Fehler/Auffälligkeiten bei den Canonicals? 
HreflangFalls Mehrsprachigkeit, ist hreflang überall korrekt eingebunden?
Robots.txtGibt es eine Robots.txt Datei?
Ist diese korrekt?
HeadlinesHat jede Seite eine H1?
Gibt es doppelte H1?
Meta DatenHat jede Seite einen Meta Title? 
Gibt es Seiten mit zu langen Titles? 
Gibt es Seiten mit zu kurzen Titles? 
Hat jede Seite eine Meta Description? 
Gibt es Seiten mit zu langen Descriptions? 
Gibt es Seiten mit zu kurzen Descriptions? 
TrackingIst das ein Tracking implementiert?
Search ConsoleIst die Google Search Console eingerichtet/abgeändert?
Wurde die XML Sitemap eingereicht?

7. Die häufigsten SEO-Fehler bei Website-Relaunches

Der Relaunch wurde nicht richtig vorbereitet und Deine SEO-Performance hat stark gelitten? Oder Du willst dich informieren, was die typischen SEO-Stolperfallen bei einem Relaunch sind? 

Die häufigsten SEO-Fehler bei Website-Relaunches sind unserer Erfahrung nach die folgenden: 

 👎  Es wurden vorab keine Strategie und kein Ziel für den Relaunch festgelegt.

 👎  Der Relaunch wird kaum bis schlecht oder nicht bis zum Ende geplant. 

 👎  Es wird kein Experte mit SEO- und UX-Wissen mit in die Relaunch-Planung einbezogen.

 👎  Es wird an Ressourcen und Budget gespart. 

 👎  Die Stakeholder werden zu spät oder gar nicht mit ins Boot geholt.

 👎  Es wird nicht oder zu wenig getestet (weder bei der Testumgebung noch bei der Live-Umgebung nach Relaunch).

 👎  Entdeckte Fehler nach Relaunch werden nicht schnell genug oder gar nicht korrigiert. 

 👎  Der Aufwand des Relaunches für alle Beteiligten wird unterschätzt, wodurch sich auch der Zeitplan nach hinten verschiebt. 

Du hast noch nicht genug? Hier findest Du 5 weitere Lektionen, die wir bei Website Relaunches gelernt haben

9. Häufige Fragen zu Website Relaunches & SEO

Was ist ein Website-Relaunch?

Ein Website Relaunch kann sowohl Domainumzug, CMS-Wechsel, Designänderungen, ein Facelift der Webseite, eine Umstrukturierung der Navigation oder URL-Änderungen beinhalten. All dies sind Themen, die zusammen, aber sogar auch einzeln, als Relaunch betrachtet werden können.

Warum Relaunch einer Webseite?

Es gibt verschiedene Gründe für einen Relaunch. Das Design soll user-freundlicher werden, der Traffic soll gesteigert werden, die Domain soll umgezogen werden – das sind nur einige Gründe. Umso wichtiger ist eine klare Zieldefinition für einen Relaunch!

Warum ist SEO so wichtig bei einem Website-Relaunch?

Jahrelang wurde Arbeit in gute Keyword-Rankings und Suchmaschinenoptimierung gesteckt. Damit man nach dem Relaunch nicht schlechter dasteht als vorher, ist der Einbezug von SEO in die Relaunch-Planung essenziell. 

Wann ist ein Relaunch sinnvoll?

Ein kompletter Relaunch kann Sinn machen, wenn man z.B. das CMS wechselt, die Domain umzieht, etc. Oft ist es aber hilfreicher, in kleineren Schritten Anpassungen an der Website vorzunehmen – der sogenannte iterative Relaunch. So lässt sich auch schnell nachvollziehen und gegensteuern, wenn Umsetzungen eventuell nicht erfolgreich waren.

 

Zurück nach oben

Nimm Kontakt zu uns auf

Fordere jetzt ein Angebot oder ein unverbindliches Beratungsgespräch mit einem unserer qualifizierten Experten an.

Hast Du Fragen?

Marcel Becker
Geschäftsführer

morefire GmbH
Hohenstaufenring 29-37, 50674 Köln

Telefon: 0221 / 58478700