morefire
MENÜ

Wir haben bei morefire Experten aus allen wichtigen Bereichen des Online Marketings. 

Unser Ziel ist es, dass jeder der Kollegen nicht nur in seiner Spezialdisziplin topfit ist, sondern auch einen umfassenden Überblick über alle anderen Bereiche hat. Durch starke Wechselwirkungen der Bereiche (z. B. SEO und SEA) ist dieser Überblick entscheidend, um Kunden optimal beraten zu können. Aus diesem Grund gibt es jeden Monat ein internes Update aus allen Bereichen.

Wir wurden schon mehrfach angesprochen, ob wir die Inhalte extern teilen können. Dies findet ab jetzt auf dieser Seite hier statt. Wir lassen ältere Updates weiter unten stehen, falls Du diese verpasst hast. 

Du willst kein Update verpassen? Dann melde Dich jetzt für den Newsletter an. Du bekommst anschließend das Update immer direkt zugeschickt.

Online Marketing Update für September 2020

Hier geht es direkt zu den Updates :

 

Social Media Update

1) Statt Adoption sieht es jetzt nach Scheidung aus:
Trump will Bytedance (Mutterkonzern von TikTok) dazu zwingen den Kauf von Musical.ly rückgängig zu machen und gefährdet so die Verhandlungsgespräche mit Microsoft. Droht TikTok nun die Zensur in den USA?
Mehr zum Rosenkrieg gibt es hier.
Update: TikTok verklagt nun die Amerikanische Regierung wegen der angedrohten Zensur.
Update-Update: Jetzt will Walmart am Verkauf auch mitmischen!

 

2) Ab sofort ist es in ausgewählten Ländern möglich Werbeanzeigen auf Instagram auch ohne den Facebook Werbeanzeigen Manager zu erstellen. Die gesamte Ads-Aussteuerung findet dann innerhalb der App statt. Allerdings beschränkt sich diese Möglichkeit auf veröffentlichte Beiträge und deren Verlängerung.
Für kleine Unternehmen und aufsteigende Brands definitiv interessant!

 

3) Instagram geht in die Offensive und testet den neuen “Reels”-Button: Hast du ihn auch schon? 

 

4) All Ads matter – aber bitte ohne Diskriminierung!
Facebook hat nun knapp 1.000 Ad Targeting-Optionen entfernt, die angeblich eh nicht genutzt worden sind. Jedoch wiesen einige dieser Optionen eine diskriminierende Art der Zielgruppenbeschränkung auf. Good that they’re gone!

 

5) Facebook-Gruppen-Liebhaber*innen aufgepasst!

Ab sofort könnt ihr bei Postings innerhalb der Gruppe sehen, ob es sich dabei um eine bezahlte Kooperation mit einer Marke handelt. Das Feature gibt es schon länger für Facebook-Seiten und ist nun auf die Gruppen ausgeweitet worden. Alles zur Kennzeichnung erfährst du hier. 

 

6) Corona hat alle hart getroffen, besonders kleine Unternehmen und lokale Firmen. Facebook will hier Abhilfe schaffen und hat deren “Paid Online Events”-Feature gelauncht, über das neue Umsatzströme für Unternehmen generiert werden können. Interessant? Dann hier klicken.

 

7) Du willst einen Blick auf die TikTok Analytics werfen? Dann schau sie dir gerne hier an. 

 

SEO Update

1) Google Search Bug

Anfang August (um den 10. August herum) gab es eine kurze Aufregung in der SEO-Community. Was anfänglich für ein riesen Google Update gehalten wurde, war letztendlich nur ein Google Search Bug, der die Suchergebnisse ziemlich durcheinander gebracht hat. Laut Google gab es ein Indexierungs-Problem. Falls ihr in der Sistrix Sichtbarkeit also um diese Zeit einen Ausreißer (kann sowohl nach oben als auch nach unten gehen) seht, dann ist das die Erklärung dafür.

 

2) Ryte Structured Data Helper

Kaum kündigt Google an, das Testtool für strukturierte Daten einzustellen, zaubert Ryte den Structured Data Helper als Erweiterung für Google Chrome aus der Tasche. Mit einem Klick kannst du damit die Seite nach strukturierten Daten absuchen und bekommst sogar Warnungen und Fehler angezeigt. Hier kannst du dir die Erweiterung installieren.

 

3) Was ist SEO? – Unser brandneuer Einsteiger-Guide für SEO

Es ist vollbracht – unser umfangreicher Überblick über alle wichtigen Fragen zum Thema „Was ist SEO?“ ist online und wird stetig ergänzt. Eine breite Übersicht und tiefgehende Tipps zusammen sorgen dafür, dass Du auf dieser Seite immer aktuell informiert bist. Hier findest du alle wichtigen Themen – perfekt also, wenn du dich ein bisschen in diesen Bereich einlesen willst! 

 

SEA Update

1) YouTube Ads bekommen eine Lead Form Extension

Das bedeutet, dass NutzerInnen bereits innerhalb von YouTube zu Leads werden können. Sobald die Anzeige geklickt wird, öffnet sich das Formular (bereits vorausgefüllt, wenn man bei Google angemeldet ist). Die Leads können anschließend als CSV heruntergeladen werden. Das Feature soll auch bald für Display Ads ausgerollt werden.

 

2) Am 22. September geht das Microsoft Audience Network an den Start.

Das ermöglicht es unseren DE & FR Kunden native Anzeigen über Mircosoft Ads zu schalten. Vor dem Start (ab dem 8.9.) spendiert Microsoft eine 14-tägige Testphase in der unsere Kunden das Format testen können. Gefallen die Zahlen nicht, muss man sich aktiv ausopten!

 

3) Kundenlisten nun automatisiert aus CRM-Systemen importieren

Google hat zusammen mit Zapier eine Möglichkeit erarbeitet, mit der man Kundenlisten nun automatisiert aus CRM-Systemen oder Marketingautomation-Tools wie Hubspot in Google Ads importieren kann. Damit ist kein manueller Abgleich mehr nötig und die Listen sind immer up-to-date.

Zurück nach oben

 

Webanalyse Update

1) Laufende Google Optimize Experimente können nun während des Tests geändert werden. So kann man nachträglich noch Tippfehler o.ä. korrigieren und sich die Test-Historie behalten. Experimente können auch kopiert und bearbeitet werden. Dies wird bei größeren Änderungen empfohlen, um die Testbegebenheiten nicht gravierend zu ändern.

 

2) Google Optimize Experimente können nun mit Hotjar verknüpft werden! Hierbei werden die Experiment-Infos an Hotjar übergeben, sodass dort gezielt nach Experiment-Sitzungen gefiltert und diese ausgewertet werden können. Es werden sicherlich noch weitere Verhaltensanalysetools folgen.

 

3) Das GTM Server-Side Tagging ist in der Public Beta. Mittels des Server-Side Tagging kann das Tracking von der Website serverseitig in die Google Cloud verschoben werden. Vor- und Nachteile und wie das Ganze aussieht, könnt ihr u.a. bei Simo Ahava nachlesen.

 

4) Durch neue Kontroll- und Parametermöglichkeiten in Google’s Data Studio lassen sich dynamischere Reports erstellen. Hierzu gehören Freitextfelder, Slider oder Checkboxen.

 

5) iOS14 schränkt zukünftig das User-Tracking auf mobilen Apps ein und macht Werbetreibenden somit das Leben schwer. Die Apple Identifier IDFA, mit der Werbetreibende personalisierte Werbung ausspielen könnten, muss zukünftig dann von jedem Nutzer aktiv eingeschaltet werden.

Conversion Rate & UX Update

1) Der Blogartikel “A Brief History of Responsive Web Design” erklärt interessant, detailliert und leicht verständlich,

  • wie und warum sich das Webdesign seit den Anfängen verändert hat.
  • welche Herausforderungen dieser Fortschritt Designer und Entwickler stellt.
  • und warum Mobile First für jeden Werbetreibenden eine wichtige Rolle spielt.

 

2) Testergebnis des Monats

Diesen Monat präsentieren wir einen Test, bei dem unser Texter ganze Arbeit geleistet und die nüchterne Produktbeschreibung ordentlich mit Benefits angereichert hat. So zeigt dieser Test eindrucksvoll, dass User doch Texte lesen:  

Testergebnis des Monats September_morefire

Growth Marketing Update

HubSpot hat wieder ein paar neue Updates rausgebracht:

1) Noch nie war es einfacher HubSpot-Aufgaben auf dem Smartphone zu erstellen und zu bearbeiten. Prioritäten setzen, Due-Dates als Standard setzen, ohne den Kalender zu öffnen oder Aufgaben mehreren Kontakten, Deals oder Unternehmen zuweisen, ist ab jetzt möglich. 

 

2) E-Mail-Kampagnen können jetzt direkt aus WordPress gesendet werden. Durch automatisiertes Einsammeln von Kontakten in das HubSpot-CRM können jetzt Kontakte in Listen gesammelt und E-Mail-Kampagnen gestartet werden, ohne dabei WordPress zu verlassen.

 

3) Autoren-Profile und Blog-Tags können ab jetzt in verschiedenen Sprachen  im Blog-Tool erstellt werden (für alle CMS Hub, Marketing Pro & Enterprise Nutzer)

Neue Blogartikel für Deinen Wissensvorsprung:

Der t3n Guide zur verzahnten SEO-SEA-Strategie ist da!  

Hier geht’s zum Download: https://t3n.de/guides/conversions-steigern-gemeinsames-seo-sea/

Geplante Webinare

SEO + SEA – Einzeln stark, gemeinsam unbesiegbar – Anmeldelink: https://get.more-fire.com/webinare/seo-loves-sea

SEO-SEA-Verzahnung Webinar von morefire

 

Zurück nach oben

Kein Update mehr verpassen! 

Melde Dich jetzt hier für den Newsletter an. Du bekommst anschließend das Update immer direkt zugeschickt.

Online Marketing Update für August 2020

Hier geht es direkt zu den Updates :

 

Social Media Update

1) TikTok vs. Instagram Reels – das Battle geht in die nächste Runde! 

Nachdem Facebook vor kurzem das copy cat Format Instagram Reels eingeführt hat, legt der Social Media Gigant nach und wirbt nun große TikToker mit Honoraren von der Plattform ab. TikTok lässt das nicht auf sich sitzen und kontert mit einem riesigen Creator Fund in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar. Alles weitere zum Money-Transfer findest Du hier & hier.

2) Hat TikTok bald eine neue Mutter? 

Nachdem Donald Trump ziemlichen Druck auf TikTok ausgeübt hat, ist Microsoft daran interessiert die Musik-Plattform zu kaufen und somit der neue Mutterkonzern zu werden. Alles zu der Übernahme und der Adoption findest du hier

3) Gibt es bald den Swipe-Up Button auch für Instagram-Profile mit kleiner Community? Finde es hier heraus!

4) Instagram Fundraiser: Du willst Geld einsammeln? Kein Problem! Auf Instagram ist es nun möglich seinen eigenen “Fundraiser” zu erstellen.

5) Snapchat Music Feature: Snapchat ist nun auch auf den Trichter gekommen, dass Musik der neue heiße Scheiß auf Social Media ist und hat nun den Roll-Out eines neuen Musik-Features angekündigt.

 

SEO Update

1) Knowledge Panel für Google Images 

Die Knowledge Panels sind bereits fester Bestandteil der Google-Suche, nun sind sie auch in der Bilder-Suche zu finden (vorerst nur in den USA ausgerollt). Mit einem Klick auf ein Bild werden weitere Informationen angezeigt: Was ist auf dem Bild zu sehen? Wer ist abgebildet? Diese und weitere Informationen werden aus der Knowledge Graph Datenbank gezogen. In diesem Artikel kannst Du Dir anschauen, wie das aussieht.

2) Web Dev Live

Du bist Techie, willst einer werden oder hast einen in Deinem Team? Chrome Web Dev hat im Juli ein dreitägiges Webinar mit vielen Tipps & Tricks zu AMP, PWA, Core Web Vitals, JavaScript uvm. veranstaltet. Die kurzen Videos kannst Du Dir auf YouTube anschauen. Hier z.B. der erste Tag.

Web-Dev-Live -morefire

3) Bye bye Structured Data Testing Tool

Out with the old, in with the…updated! Google integriert das Structured Data Testing Tool schon bald in das Rich Results Test Tool. Somit bekommt das Rich Results Test Tool ein Update und das Structured Data Testing Tool verabschiedet sich. Wer beides nicht kennt, gerne mal reinschauen. 

Mehr zu strukturierten Daten findest Du hier in dem Blogartikel. 

 

SEA Update

1) Google Opti-Score – automatische Änderungen im Konto 

Google hat uns mitgeteilt, dass die Empfehlungen im Google Ads Konto (Opti-Score) langfristig automatisch umgesetzt werden. Aktuell kannst Du sie noch ignorieren, wenn sie nicht zu Deiner Strategie passen. Dies wird jedoch demnächst nicht mehr möglich sein. Um zu testen, was das für Deinen Account bedeutet, werden wir mit mehreren Kunden an einer entsprechenden Beta teilnehmen. Wenn Du auch Interesse daran hast an dieser Beta teilzunehmen, sprich uns einfach an. 

2) Google Shopping – kostenlose Anzeigen 

Nachdem vor einigen Monaten bereits kostenlose Shopping Anzeigen im Shopping Tab angekündigt wurden, legt Google nun nach und wird (erstmal in den USA) kostenlose Shopping-Anzeigen auch auf der Suchergebnisseite integrieren. Dies betrifft allerdings erstmal nur Anzeigen, die in einer Produkt-Infobox erscheinen, also wenn jemand nach einem konkreten Produkt sucht. 

3) Google Image Extension

Google versucht erneut eine Image Extension für Search Ads zu implementieren. Bisherige Betas haben es nie final in die (DE-) Konten geschafft, wir sind gespannt, ob sich das diesmal ändern wird.

Google-Image-Extension-morefire

Webanalyse Update

1) Ads Transparency Spotlight Browser Plugin

Um beim Browsen mehr Transparenz zu gewährleisten, arbeitet Google an einem Plugin das Dir aufzeigt, welche Anzeigen, aus welchem Werbenetzwerk und mit welcher Datengrundlage (bsp. auf Basis von Demografie oder Interessen) geschaltet werden. Das “Ads Transparency Spotlight” befindet sich noch in der Alpha Version, kann jedoch schon genutzt werden.

2) Google Analytics App + Web Properties

Für Google Analytics App + Web Properties werden zwei neue voraussagende Metriken eingeführt. Die Purchase probability weist eine Kaufwahrscheinlichkeit auf, die Churn probability gibt eine “Abwanderungswahrscheinlichkeit” an. Die Voraussetzung zur Nutzung bzw. Berechnung der Metriken sind jeweils 1000 positive und 1000 negative gesammelte Nutzerbeispiele in Deiner App + Web Property. Auf Basis dieser voraussagenden Metriken lassen sich auch Zielgruppen bilden, Die Du in Google Ads einsetzen kannst.

3) Chrome 85 Browser Update 

Das neue Chrome 85 Browser Update bringt auch eine neue Standard Referrer-Policy mit sich. Anstatt der vollständigen Referrer-URL (z.B. www.beispiel.de/seite/) wird nun standardmäßig lediglich die Domain ohne konkreten Seitenpfad (z.B. www.beispiel.de) übergeben. Diese Maßnahme soll dem Privatsphäreschutz der Nutzer dienen. Webseitenbetreiber können den Referrer anpassen, doch es bleibt abzuwarten ob dies aktiv umgesetzt wird. Das Update hat somit auch Einfluss auf die Referrer-Datensammlung in Analysetools, wie z.B. Google Analytics.

 

Conversion Rate & UX Update

1) Webdesign & UI Trends 2020

Was sind die aktuellsten Entwicklungen im Bereich Webdesign, worauf solltest Du jetzt achten? Hier & hier kannst Du Dir die Trends im Einzelnen ansehen:

Was wir am interessantesten finden:

  1. Der Schlagschatten ist zurück – nur anders als früher. Für uns ein wichtiges Designmittel zur Hervorhebung von einzelnen (interaktiven) Elementen auf der Website.
  2. Der Dark Mode ist auf dem Vormarsch: Zwar sind wir uns noch uneinig darüber, wie wir das finden, es lässt sich aber festhalten: Spart auf jeden Fall Akku (zumindest bei OLED-Displays).

 

2) Testergebnis des Monats

Dieser Test zeigt viele wichtige Punkte der Landingpage-Optimierung auf, nämlich… 

… wie viel schon kleine Änderungen bewirken können.

… wie wichtig die Bilder (in diesem Fall der Packshot) sind.

… welche große Wirkung prominente Logos haben, die vom User direkt erkannt werden.

Testergebnis-des-Monats_morefire


Mehr Testergebnisse + Tipps zur Methodik findest Du in der umfassenden Case Study.

Hier klicken zum Download. 


Growth Marketing Update

1) HubSpot Marketing Hub

Workflows können nun mit der Workflow-Aktion “Bis zu einem Wochentag und/oder einer Uhrzeit verzögern” ausgesetzt werden. Für alle Professional und Enterprise Kunden verfügbar.

2) HubSpot Sales Hub 

Super-Admins können Meeting-Links für andere Benutzer erstellen und bereits vorhandene Links bearbeiten. Das Update ist für alle Sales Hub Kunden verfügbar.

Mehrere Kontakte aus einer Sequenz entfernen: Endlich gibt es die Möglichkeit mehrere Kontakte auf einen Schlag aus einer Sequenz zu entfernen. Außerdem werden künftig bei Sequenzen, die für den Versand von Follow-Up Mails und Aufgaben am Wochenende festgelegt wurden nur noch die Werktage für Sequenzverzögerungen gezählt. Beide Updates der Sequenzen sind für Kunden des Sales Hub Professional und Enterprise verfügbar.

Zugriff auf Aufgaben aus Gmail ist ab jetzt möglich. Diese werden in der rechten Seitenleiste angezeigt, sobald man auf die HubSpot-Flagge klickt.

Online Marketing Update für Juli 2020

Hier geht es direkt zu den Updates :

 

Allgemeines

1) „Webinar“ als Begriff geschützt?

Die Meldung, dass es sich bei dem Begriff „Webinar“ um eine eingetragene Marke handelt, machte die Runde. Drohen Abmahnungen, wenn man den Begriff jetzt verwendet? Die meisten Juristen reagieren hier gelassen, so wie in dieser Einschätzung im law-blog nachvollziehbar zu lesen ist.

Social Media Update

1) Facebook Boykott

#Stophateforprofit ist nach wie vor ein extrem wichtiges und spannendes Thema, da Marketing und Politik plötzlich eng zusammenhängen. Die Aktion zieht weite Kreise, wie z. B. hier von Tech Crunch berichtet.

2) Instagram Reels

Instagram Reels ist jetzt für alle Nutzer verfügbar und greift damit TikTok an. Mehr dazu hier und hier. Facebook hat nach dem Feature Launch von “Reels” seinen TikTok-Klon Lasso eingestellt. 

3) Snapchat: Snapchat hat ein neues Feature gemeinsam mit Gucci gelaunched. Shoppable AR ‚Try-on‘. Hier geht es zum Artikel dazu.

 

SEO Update

1) Google Web Vitals

Google hat bereits im Mai neue Kennzahlen bekanntgegeben, die die Verzahnung von UX und SEO noch deutlicher machen. Es geht hierbei um drei Kennzahlen, die ab 2021 als Rankingfaktor gelten:

  • First Input Delay: Wie lange dauert es, bis der Browser auf die erste Nutzerinteraktion reagiert?
  • Largest Contentful Paint: Wann wird das größte Element im sichtbaren Bereich geladen?
  • Cumulative Layout Shift: Verschieben asynchron geladene Elemente das Layout der Seite und verändern dadurch die visuelle Stabilität?

Diese drei Kennzahlen sind bereits auch Grundlage des Geschwindigkeitsberichtes in der Search Console und wurden auch schon in die Messung über PageSpeed Insights integriert. Weitere Informationen findet ihr direkt bei Web.dev oder bei t3n.

2) Page Experience 

Die Google Web Vitals sind allerdings nur ein Teil von weiteren Rankingfaktoren, die 2021 noch wichtiger werden. Hierzu zählen mobil optimierte Webseiten und geschützte Verbindungen mit HTTPS. Daneben schaden schadhafter Code oder aufdringliche Popups ab 2021 dem Ranking noch mehr.

3) Featured Snippets Update

Beim Googlen ist es Dir vielleicht schon aufgefallen: Wird ein Featured Snippet angeklickt, leitet Google direkt auf die Textstelle aus dem Featured Snippet weiter. Diese wird dann auf der Seite gelb markiert. Mehr zu Featured Snippets findest Du in unserem Strukturierte Daten Guide

 

SEA Update

1) Keyword-Planer Beta

Eine neue Beta erleichtert die Arbeit mit dem Keyword-Planer: Google empfiehlt direkt Möglichkeiten, die Keywords zu erweitern und clustert die Vorschläge schön übersichtlich. Auch für SEOs interessant 😉

keyword-planer-update_morefire

2) Schluss mit Clickbaiting

Google verbietet Clickbaiting in den Anzeigen. Zwar gab es immer schon Richtlinien, die Betrug etc. unterbinden sollten, diese wurden nun nochmal enger gefasst. Mehr Infos hier.

3) Google Anzeigen Karussell

Mobil schon länger im Test, jetzt auch auf dem Desktop: Google testet gerade ein Anzeigen Karussell. Wie das aussieht findest Du hier.

4) Corona Checklisten und Ressourcen

Um „in Zeiten von Corona“ die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, hat Google alle Checklisten und andere Ressourcen zu dem Thema nun schön auf einer Landingpage gebündelt.

 

Webanalyse Update

1) Google Data Studio 

Data Studio bietet neue Funktionen an: In Diagrammen können nun Referenzlinien hinzugefügt werden. So kann die Erreichung von Zielwerten oder Benchmarks überprüft werden.

data-studio-update-juli_morefire

Außerdem gibt es nun die Möglichkeit Graphen nach Metriken zu filtern, sodass Du live in die Daten zoomen kannst und Dir z.B. nur Werte innerhalb einer bestimmten Größenordnung ansehen kannst.

2) Tracking & Consent  

An sich hat sich nichts geändert: Wir empfehlen weiterhin sämtliches Tracking nur mit User Consent durchzuführen. Konkret ging es hier um vorangehakte Optionen im Rahmen eines Gewinnspiels. Eine umfassende Aufarbeitung des Themas inkl. Checkliste findest Du hier.

3) Safari Browser Tracking

Achtung, fake news! Auf Apple’s kürzlich stattfindender Worldwide Developer Konferenz wurden unter anderem neue Funktionen und Privatsphäre-Maßnahmen des neuen Safaris Browsers vorgestellt. Hier gibt es einen neuen Privacy Report, welcher cross-site tracker aufzeigt. Viele namhafte Nachrichtenportale verbreiteten die Info, dass Safari nun auch Google Analytics komplett blocke, da Analytics in einem Bild dort aufgeführt war. Das ist für den Moment jedenfalls falsch, das Analytics Tracking funktioniert auch weiterhin. Es bleibt abzuwarten was die Zukunft bringt. Technische Details gibt es hier nachzulesen.

 

Growth Marketing & HubSpot Update

Unser favorisiertes Marketing Automation Tool HubSpot hat einige Updates im Juni herausgebracht:

1) Account Based Marketing: Im „ABM-Tool“ gibt es Updates zur Slack Integration.

2) Das Competitor-Tool wird zum 31.08. aus allen HubSpot-Portalen entfernt, da die Daten, die HS daraus erhalten hat, nicht ihren Standards entspricht Mit nur wenigen Klicks können jetzt “Wenn/dann” Verzweigungen in Workflows geklont und organisiert werden 

3) Verbesserung des Google Kampagnen Managements in HubSpot Ads

Online Marketing Update für Juli 2020

Hier geht es direkt zu den Updates :

 

Allgemeines

1) „Webinar“ als Begriff geschützt?

Die Meldung, dass es sich bei dem Begriff „Webinar“ um eine eingetragene Marke handelt, machte die Runde. Drohen Abmahnungen, wenn man den Begriff jetzt verwendet? Die meisten Juristen reagieren hier gelassen, so wie in dieser Einschätzung im law-blog nachvollziehbar zu lesen ist.

Social Media Update

1) Facebook Boykott

#Stophateforprofit ist nach wie vor ein extrem wichtiges und spannendes Thema, da Marketing und Politik plötzlich eng zusammenhängen. Die Aktion zieht weite Kreise, wie z. B. hier von Tech Crunch berichtet.

2) Instagram Reels

Instagram Reels ist jetzt für alle Nutzer verfügbar und greift damit TikTok an. Mehr dazu hier und hier. Facebook hat nach dem Feature Launch von “Reels” seinen TikTok-Klon Lasso eingestellt. 

3) Snapchat: Snapchat hat ein neues Feature gemeinsam mit Gucci gelaunched. Shoppable AR ‚Try-on‘. Hier geht es zum Artikel dazu.

 

SEO Update

1) Google Web Vitals

Google hat bereits im Mai neue Kennzahlen bekanntgegeben, die die Verzahnung von UX und SEO noch deutlicher machen. Es geht hierbei um drei Kennzahlen, die ab 2021 als Rankingfaktor gelten:

  • First Input Delay: Wie lange dauert es, bis der Browser auf die erste Nutzerinteraktion reagiert?
  • Largest Contentful Paint: Wann wird das größte Element im sichtbaren Bereich geladen?
  • Cumulative Layout Shift: Verschieben asynchron geladene Elemente das Layout der Seite und verändern dadurch die visuelle Stabilität?

Diese drei Kennzahlen sind bereits auch Grundlage des Geschwindigkeitsberichtes in der Search Console und wurden auch schon in die Messung über PageSpeed Insights integriert. Weitere Informationen findet ihr direkt bei Web.dev oder bei t3n.

2) Page Experience 

Die Google Web Vitals sind allerdings nur ein Teil von weiteren Rankingfaktoren, die 2021 noch wichtiger werden. Hierzu zählen mobil optimierte Webseiten und geschützte Verbindungen mit HTTPS. Daneben schaden schadhafter Code oder aufdringliche Popups ab 2021 dem Ranking noch mehr.

3) Featured Snippets Update

Beim Googlen ist es Dir vielleicht schon aufgefallen: Wird ein Featured Snippet angeklickt, leitet Google direkt auf die Textstelle aus dem Featured Snippet weiter. Diese wird dann auf der Seite gelb markiert. Mehr zu Featured Snippets findest Du in unserem Strukturierte Daten Guide

 

SEA Update

1) Keyword-Planer Beta

Eine neue Beta erleichtert die Arbeit mit dem Keyword-Planer: Google empfiehlt direkt Möglichkeiten, die Keywords zu erweitern und clustert die Vorschläge schön übersichtlich. Auch für SEOs interessant 😉

keyword-planer-update_morefire

2) Schluss mit Clickbaiting

Google verbietet Clickbaiting in den Anzeigen. Zwar gab es immer schon Richtlinien, die Betrug etc. unterbinden sollten, diese wurden nun nochmal enger gefasst. Mehr Infos hier.

3) Google Anzeigen Karussell

Mobil schon länger im Test, jetzt auch auf dem Desktop: Google testet gerade ein Anzeigen Karussell. Wie das aussieht findest Du hier.

4) Corona Checklisten und Ressourcen

Um „in Zeiten von Corona“ die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, hat Google alle Checklisten und andere Ressourcen zu dem Thema nun schön auf einer Landingpage gebündelt.

 

Webanalyse Update

1) Google Data Studio 

Data Studio bietet neue Funktionen an: In Diagrammen können nun Referenzlinien hinzugefügt werden. So kann die Erreichung von Zielwerten oder Benchmarks überprüft werden.

data-studio-update-juli_morefire

Außerdem gibt es nun die Möglichkeit Graphen nach Metriken zu filtern, sodass Du live in die Daten zoomen kannst und Dir z.B. nur Werte innerhalb einer bestimmten Größenordnung ansehen kannst.

2) Tracking & Consent  

An sich hat sich nichts geändert: Wir empfehlen weiterhin sämtliches Tracking nur mit User Consent durchzuführen. Konkret ging es hier um vorangehakte Optionen im Rahmen eines Gewinnspiels. Eine umfassende Aufarbeitung des Themas inkl. Checkliste findest Du hier.

3) Safari Browser Tracking

Achtung, fake news! Auf Apple’s kürzlich stattfindender Worldwide Developer Konferenz wurden unter anderem neue Funktionen und Privatsphäre-Maßnahmen des neuen Safaris Browsers vorgestellt. Hier gibt es einen neuen Privacy Report, welcher cross-site tracker aufzeigt. Viele namhafte Nachrichtenportale verbreiteten die Info, dass Safari nun auch Google Analytics komplett blocke, da Analytics in einem Bild dort aufgeführt war. Das ist für den Moment jedenfalls falsch, das Analytics Tracking funktioniert auch weiterhin. Es bleibt abzuwarten was die Zukunft bringt. Technische Details gibt es hier nachzulesen.

 

Growth Marketing & HubSpot Update

Unser favorisiertes Marketing Automation Tool HubSpot hat einige Updates im Juni herausgebracht:

1) Account Based Marketing: Im „ABM-Tool“ gibt es Updates zur Slack Integration.

2) Das Competitor-Tool wird zum 31.08. aus allen HubSpot-Portalen entfernt, da die Daten, die HS daraus erhalten hat, nicht ihren Standards entspricht Mit nur wenigen Klicks können jetzt “Wenn/dann” Verzweigungen in Workflows geklont und organisiert werden 

3) Verbesserung des Google Kampagnen Managements in HubSpot Ads

Jetzt anmelden und kostenlose E-Books sichern

Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Bestätigungslink – ein Klick darauf genügt, und Sie bekommen nicht nur einmal im Monat den morefire-Newsletter, sondern auch die 7 wertvollen E-Books zum Download.

Jetzt für den Newsletter eintragen & E-Books sichern!