morefire
MENÜ

6 Tipps für verkaufsstarke Produkttexte

73 Prozent der Kunden eines Online Shops legen Wert auf gute Produktbeschreibungen. Daher generieren Shops, die sich die Mühe machen gute, fehlerfreie und einzigartige Produkttexte zu erstellen, deutlich mehr Conversions als Wettbewerber mit unzureichenden Produktinformationen. Worauf es bei einer guten Produktbeschreibung ankommt und wie Ihr selbst solche Texte erstellt, verraten wir Euch hier.

Die Produktinformation ist der entscheidende Schlüssel zum Verkauf. An dieser Stelle beschließt der Kunde, ob er das Produkt kauft oder zwischen Warenkorb und Kasse abbricht. Denn: Wer sich gut informiert fühlt greift eher zu als jemand, der die Katze im Sack kaufen soll.

Aber wie sieht sie nun aus, die verkaufsstarke Produktbeschreibung? Was muss sie unbedingt leisten?

1. Umfassend informieren

Klingt logisch, scheint aber nicht allen klar zu sein. Die Produktbeschreibung muss umfassend und ehrlich über die Eigenschaften des Produkts informieren. Rudimente, wie in dieser „Produktinformation“ reichen bei weitem nicht aus:

 

Besser wäre es, mit ein paar spannenden Details aufzuwarten. Besonders interessant für den Kunden sind zum Beispiel die Alleinstellungsmerkmale des Produkts. Klärt die wichtigsten Fragen. Betont die Stärken des Produkts. Ist es vielleicht Testsieger geworden? Hat es einen Design-Award gewonnen? Macht das Produkt einzigartig!
Bei den meisten Menschen basiert eine Kaufentscheidung nur zu 5 Prozent auf harten Fakten, aber zu 95 Prozent auf einem guten Gefühl. Vermittelt dem Leser also das Gefühl, dass er hier etwas Besonderes bekommt und in einem vertrauenswürdigen Shop kauft.

2. Nutzen herausstellen

Wir wollen doch alle nur das Eine: Dinge kaufen, die uns etwas nützen. Von denen wir einen Vorteil haben. Mit denen wir uns gut fühlen. Versetz Dich also beim Schreiben in den Leser hinein:

  • Warum sollte der Kunde dieses Produkt kaufen?
  • Welchen Nutzen hat er davon?
  • Welche Probleme will er mit dem Produkt lösen?
  • Wie erleichtert es seinen Alltag?
  • Warum ist es besser als alle anderen?

Sei dabei möglichst konkret. Schlüpfe in die Rolle des Verkäufers und berate Deinen Kunden so, wie Du selbst gern im Laden beraten werden würdest. Ähnlich wie dieser kurze Produkttext für ein Sommerkleid:

„Unschlagbarer Figurschmeichler: die Wickeloptik! Formt Figur und macht schöne Proportionen. Der leuchtende Tupfendruck lenkt von kleinen Pölsterchen ab […].“

Fakten wie Größe, Farbe, Material und so weiter stören den Lesefluss und sind in einer Liste unter oder neben dem Text perfekt untergebracht.

3. Einzigartig sein

Leider machen sich viele Online Shops gar nicht erst die Mühe, Produktbeschreibungen zu erstellen, sondern kopieren einfach die vom Hersteller mitgelieferten Fakten. So ist man zwar schnell fertig, bietet dem Kunden aber keinen Mehrwert. Er erfährt nur, was er auf dem Bild schon sieht. Da das fast alle so machen, finden sich in den meisten Shops die gleichen Texte. Langweilig.
Dazu kommt ein weiterer Aspekt: Texte sind wichtig fürs Ranking der Seite. Das gilt auch für Produkttexte und Kategorietexte im Shop. Gebt Euch also Mühe, hier Texte zu verfassen, die unique sind. So habt Ihr bessere Chancen auf den vorderen Plätzen in den SERPs zu landen.

4. Zielgruppe kennen

Die Frage nach der Zielgruppe ist bei allen Textsorten entscheidend und auch bei Produkttexten ist es absolut essentiell, eine Vorstellung von den Menschen zu haben, für die man schreibt.

  • Wer kauft in meinem Shop?
  • Womit kann ich ihn begeistern?
  • Wie muss ich den Leser ansprechen?
  • Wo und wie kann ich ihn „abholen“?

Auch die Sprache ist wichtig: Emotionale, blumige Beschreibungen kommen in einem Shop für Naturmode oder Naturkosmetik wunderbar an – im Shop für Autoteile oder Werkzeuge wäre das fehl am Platz. Zieht den Stil eures Shops konsequent bis auf die Produktebene durch.

5. Bilder entstehen lassen

Wie bei allen guten Texten gilt auch für die Produktbeschreibung: Schreibt aktiv und vermeidet Phrasen ohne Inhalt. Verwendet verschiedene, treffende Adjektive und nutzt Bulletpoints, um den Text übersichtlicher zu machen. Statt zu schreiben, dass diese Tasche „ein echtes Must-Have “ ist, solltet Ihr dem Leser ein konkretes Bild skizzieren. Wunderbar gemacht in dieser Produktbeschreibung für eine Tasche:

„Unsere liebreizende Mrs. Pan Cake aus der Grandma’s Luxury-Club Serie lässt das Herz aufgehen wie Kaffeeduft am sonnendurchfluteten Morgen. Kein Wunder, spielt die liebe Sonne bei der Entstehung ihres einzigartigen Leders doch eine ganz besondere Rolle. Durch ihre pflanzliche Gerbung und eine schonende Trocknung durch viele wärmende Sonnenstrahlen entsteht ein angenehmer Crincle-Look, der den Charakter der Tasche ausmacht. Charakterbildend ist übrigens auch das fröhlich gestreifte Innenfutter der Tasche, das sich nicht nur in ihrem Hauptfach, sondern auch in den zwei Reißverschlussfächern wiederfindet. Und auch sonst schafft es das niedliche Accessoire des Trendlabels, mit kleinen Besonderheiten aufzufallen. So bietet die Tasche neben einer kleinen Organizerfunktion einen Schlüsselkarabiner, verstellbare Fixierungen an den Seiten und sich selbst heranziehende Magnetknöpfe an dem ohnehin sehr clever gelösten Verschluss entlang des Henkels. Und weil das Beste immer zum Schluss kommt: Clever wie aunts & uncles ist, lässt sich der Schultergurt der Tasche einfach ausknöpfen und zu einem kürzeren Pendant umformen.“

 

6. Fehlerfrei schreiben

Das sollte zwar selbstverständlich sein, ist es aber nicht. Ein Text, der lieblos und fehlerhaft ist, verleiht dem ganzen Shop einen schlechten, unprofessionellen Eindruck. Ich denke da unwillkürlich: „Arbeiten die auch so, wie sie schreiben?“ Legt Wert auf Rechtschreibung und Grammatik, dann wirkt der ganze Shop professioneller und vertrauenswürdiger.

Fazit

Einzigartige Produkttexte sind der wichtigste Baustein für die Kaufentscheidung meiner potenziellen Kunden und tragen gleichzeitig zu einem verbesserten Ranking bei. Hier hat man die Chance, sich positiv von anderen Shops abzuheben. Nutzt diese Möglichkeit, um dem Leser ein gutes Gefühl zu vermitteln und um ihn davon zu überzeugen, dass er hier genau das findet, was er gesucht hat. Macht Euch also die Mühe und erstellt einzigartige Produkttexte für Euren Shop! Es müssen ja nicht gleich alle 5000 Produkte im Shop neu betextet werden und natürlich braucht auch nicht jede Schraube oder jedes Sägeblatt im Shop eine eigene, lange Produktbeschreibung.
Für den Anfang reicht es aus, wenn Ihr die großen Top-Seller mit guten Texten ausstattet. Versucht es und wartet ab, was passiert …

Elke war bei uns bis 2016 als Online-Redakteurin tätig. Neben allem, was mit Schreiben und Journalismus zu tun hat, sind Umwelt- und Tierschutz ihre Lieblingsthemen.

4.50 / 5 (8 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.