morefire
MENÜ

Hreflang mit Screaming Frog überprüfen

Kurz gesagt: Das hreflang-Tag ermöglicht Google die geografische Ausrichtung von einzelnen Seiten auf der Webseite zu begreifen und diesen Inhalt an die entsprechenden Besucher auszuliefern. Doch wie kann man einfach und schnell die richtige Einbindung der hreflang-Tags einer kompletten Webseite auf einem Blick überprüfen? Dieser Artikel zeigt mithilfe des Screaming Frogs eine Methode, die in wenigen Minuten eingerichtet ist und übersichtlich alle hreflang-Tags einer Seite anzeigt.

Was ein hreflang-Tag ist, wie es eingebunden werden soll und welche Fehler zu vermeiden sind, hat mein Kollege Eoghan in dem Artikel „hreflang: Die 9 häufigsten Fehler und „Hall of fame““ beantwortet. Doch wie überprüft man mit einfachen Mitteln, ob hreflangs-Tags überall auf der Webseite vorhanden und korrekt eingebunden sind? Um die korrekte Auszeichnung zu überprüfen, ist der Sistrix hreflang Validator eine gute erste Anlaufstelle.

Sistrix hreflang Validator

Doch was macht man, wenn man nicht nur eine Seite überprüfen möchte, sondern die gesamte Webseite mit 1000, 5000 oder sogar 100000 Seiten? In diesem Fall hilft uns – wie in vielen anderen Fällen – das „SEO-Wundertool“ Screaming Frog. Denn mit ein paar Tricks crawlt der Screaming Frog die gesamte Webseite und zeigt für alle Seiten an, ob und welches hreflang-Tag verwendet wird.

„Schritt für Schritt“-Anleitung:

Nachdem der Screaming Frog gestartet worden ist, wählt man im obigen Reiter folgenden Menüpunkt aus:

Configuration -> Custom -> Extraction

 

a) Anzeige des gesamten hreflang-Tags

Um im Screaming Frog nach dem Crawl den gesamten hreflang-Tag angezeigt zu bekommen, muss folgendes im „Custom Extraction“– Menü eingegeben werden.

Custom Extraction 01

  1. Hier kann eine Bezeichnung eingetragen werden, unter welcher der hreflang-Tag nach dem Crawl auftaucht.
  2. Im Auswahlmenü XPath auswählen.
  3. Folgenden XPath auswählen:
    (//*[@hreflang])[1]
    (//*[@hreflang])[2]
    Etc…
  4. Im Auswahlmenü „Extract HTML Element“ auswählen.
  5. Mit dem Button „OK“ die Auswahl bestätigen.

Anschließend muss der Crawl gestartet werden. In dem Bereich Custom werden mit dem Filter Extraction die benötigten hreflang-Tags angezeigt.

Crawl 01

 

b) Anzeige des sprachspezifischen Ländercodes

Möchte man nicht den gesamten hreflang-Tag nutzen, sondern lediglich den länder-  und sprachspezifischen ISO-Code erhalten, muss folgendes im „Custom Extraction“ – Menü eingegeben werden.

Custom Extraction 02

  1. Hier kann ein Name eingetragen werden.
  2. Im Auswahlmenü XPath auswählen.
  3. Folgenden XPath auswählen:
    (//*[@hreflang])[1]/@hreflang
    (//*[@hreflang])[2]/@hreflang
    Etc…
  4. Im Auswahlmenü „Extract Inner HTML“ auswählen.
  5. Mit dem Button „OK“ die Auswahl bestätigen.

Anschließend muss nur noch der entsprechende Crawl gestartet werden und im Bereich mit dem Filter Extraction werden anschließend die benötigten sprachspezifischen Ländercodes angezeigt. Zack fertig!

Crawl 02

 

 

 

Stefan ist Consultant Online Marketing bei morefire und studiert parallel Digital Business Management (Master). Er schreibt über Themen rund um SEO und Content Marketing. Privat interessiert er sich für Musik, Konzerte & Vinyl. Mehr von Stefan gibt es auf
www.stefan-hassinger.de

5 / 5 (3 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Disqus Comments ...