morefire
MENÜ

Instagram for Business – Dein Start

Du möchtest Instagram für Dein Unternehmen nutzen? Wie Du mit nur wenigen Klicks aus Deinem persönlichen Instagram-Account einen Instagram Business Account erstellst und wie Du eine für Dich perfekte Instagram Biografie schreibst, erfährst Du in diesem Blogartikel.

Welche Vorteile hat ein Unternehmensprofil?

Mit einem Unternehmensprofil bekommst Du Zugang zu weiterführenden Funktionen, die für Dein Unternehmen richtig interessant sind. So wirst Du freigeschaltet für Möglichkeit einen Kontakt-Button zu integrieren, sodass deine potenziellen Kunden dich kontaktieren können. Du kannst hier eine Telefonnummer angeben, E-Mail-Adresse und eine physische Adresse. Beachte aber, dass Du mindestens eine Kontaktoption auch angeben musst.

Außerdem erhältst Du Zugang zu den Statistiken Deines Profils, den Instagram Insights. Sie zeigen Dir weitere Informationen zu Deinen Abonnenten und inwiefern Deine Zielgruppe mit Deinen Inhalten interagiert.

Unter Insights kannst Du Statistiken zu Interaktionen, zu Deinen Beiträgen, Stories, Promotions und zu Deinen Abonnenten einsehen. 

Hinweis: Die Insights werden allerdings nur angezeigt, wenn der Account mehr als 100 Abonnenten hat.

So richtest Du Dein Instagram-Business-Profil ein

Zunächst einmal benötigst Du einen persönlichen, öffentlichen Instagram-Account, denn private Konten können nicht in Unternehmenskonten umgewandelt werden.

  1.    Rufe dann Dein Profil auf und gehe rechts in die Einstellungen  (iPhone) oder (Android).
  2.    Tippe dann auf “zu Unternehmenskonto wechseln”…
  3.    Wähle dann eine Kategorie für Dein Business-Profil aus und anschließend eine Unterkategorie.
  4.    Überprüfe im nächsten Schritt, ob Deine Kontaktdaten korrekt sind.
  5.    (Optional) Wenn Du möchtest kannst Du Dein Konto mit Deiner Facebook-Seite verbinden.
  6.    Überprüfe Deine Kontaktinformationen, und fertig ist Dein Instagram Business Account.

So schreibst Du die perfekte Instagram Biografie


Für eine Instagram Biografie stehen Dir maximal 150 Zeichen zur Verfügung. Es können keine klickbaren Website-Links im normalen Bio-Feld verwendet werden und außerdem sind keine Formatierungen (fett, kursiv, etc.) möglich.

Tipp 1: Erzähle, was Du machst

Es sollte auf einen Blick klar und deutlich werden, welche Produkte Du vertreibst oder welche Services Du anbietest. An dieser Stelle sollten also keine großen Mission Statements platziert werden, sondern ganz sachlich, kurz und knapp, was der Instagram-Nutzer von Deinem Account erwarten kann, wenn Dich abonniert.

Tipp 2: Promote Deinen Branded Hashtag

Deine Instagram Bio ist der prominenteste Teil Deines Instagram-Profils. Daher macht es Sinn, wenn Du einen unternehmenseigenen Hashtag hast, die User an dieser Stelle darauf hinzuweisen. So wissen sie direkt, dass sie diesen Hashtag verwenden sollen. Bekannte Marken wie Samsung oder Apple machen es vor:

Tipp 3: Nutze die Gestaltungsmöglichkeiten

Bullet Points: Deine Instagram Bio kannst Du grundsätzlich als Fließtext oder in Stichpunkten formatieren. Mit Bullet Points kannst Du aber wichtige Informationen kurz und knapp vermitteln. Außerdem können sich User die wichtigen Bulletpoints besser merken.

Emojis: Ob Du auch noch Emojis verwendest, ist abhängig von Unternehmen und Zielgruppe.

Sie sind auf jeden Fall sinnvoll. Denn sie helfen, Deine Botschaft zu visualisieren und Deine Bio wirkt eventuell attraktiver und interessanter als bei nur einem langen Satz. Emojis werden international verstanden und Du kannst eine Menge Zeichen sparen und somit mehr erzählen.

Zeilenumbrüche: Lange Zeit konnte man keine Zeilenumbrüche auf Instagram nutzen, oder die Bio mittig formatieren. Mittlerweile hat Instagram ein Update für Android durchgeführt, sodass es auf Android Smartphones möglich ist.

Für alle Iphone User: Um die Instagram Biografie trotzdem untereinander oder mittig zu setzen, kannst Du sie in der Notizen-App vorher verfassen und formatieren und anschließend in die Instagram Bio kopieren.

Am Ende der Instagram Bio kannst Du z.B. auch noch eine Call-to-Action und einen Link in das Feld Website einfügen.

Fazit

Ein Unternehmensprofil auf Instagram bietet einige Vorteile, es ist allerdings nicht immer leicht eine gute Instagram Biografie zu erstellen. Ich hoffe, der Beitrag konnte Dir diesbezüglich weiterhelfen. Hast Du weitere Tipps oder Fragen zum Thema Instagram Unternehmensprofil, nutze gerne hier unten die Kommentarfunktion!

Jessy hat Psychologie an der Maastricht University studiert und ist bei morefire als Consultant Social Media tätig. Wenn sie gerade nicht online ist, probiert sie sich in Yoga und Mindfulness oder spielt Klavier. Mehr von Jessy gibt es bei Nowconnectist.

5 / 5 (1 votes)

2 Kommentare

Alex schrieb am 13. Dezember, 2018 @ 15:23

Also ich hab das für meine Band getestet und wir haben tatsächlich nur durch Umstellung auf Businessprofil mehr buchungen über iInstagram als vorher.

Jessica Heibach schrieb am 13. Dezember, 2018 @ 15:26

Sehr cool, Alex! Das freut mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.