Was sind Rich Snippets & wie Du sie verwendest

Mithilfe von Rich Snippets können Suchergebnisse hervorgehoben werden. So tauchen z.B. durch den Einsatz von Rich Snippets Bewertungssterne, FAQs oder Produktauszeichnungen in den SERPs auf. Diese erhöhen die Klickrate um bis zu 30 % und somit auch den organischen Traffic über die Google-Suche.

In diesem Guide erfährst Du:

  1. Was sind Rich Snippets?
  2. Häufige Arten von Rich Snippets
  3. Was ist der Unterschied zwischen Rich Results, Rich Snippets und Featured Snippet?
  4. Bringen Rich Snippets Vorteile für SEO?
  5. Wie erhältst Du Rich Snippets?
  6. Validierung des Markups
  7. Monitoring & Überwachung von ausgezeichneten Seiten

1. Was sind Rich Snippets?

Rich Snippets sind erweiterte Suchergebnisse, die neben den bereits zur Verfügung stehenden Inhalten der eigenen Website zusätzliche Informationen beinhalten. Diese Snippets werden durch strukturierte Daten ausgezeichnet und das nicht nur bei Google, sondern auch bei vielen weiteren Suchmaschinen.

2. Häufige Arten von Rich Snippets

Es gibt viele verschiedene Arten von Rich Snippets, die Du für die Inhalte auf Deiner Website optimieren kannst. Rich Snippets können allerdings ausschließlich für vordefinierte Informationstypen erscheinen und durch einen Gerätetyp weiter limitiert werden.

Unter anderem können „How-To“-Snippets nur auf mobilen Geräten angezeigt werden.

How-To-Snippets auf mobilen Endgeräten

Ich werde Dir zeigen, welche Snippets häufig verwendet werden und wie Du sie implementieren kannst.

Events oder Veranstaltungen

Das Events-Markup ist wichtig, um Informationen zu bestimmten Veranstaltungen zusammen mit dem Ort, der Uhrzeit der Veranstaltung, Datum und mehr bereitzustellen. Je nachdem, was Du über diese Veranstaltung auszeichnen möchtest.

Veranstaltungen in der Google Suche
Veranstaltungen in der Google Suche

Rezepte

Das Rezept-Markup kennen wir wahrscheinlich alle. Mit diesem Markup kannst Du z.B. Kalorien, Inhalte, Zubereitungs-Dauer und Rezensionen auszeichnen. Wenn Du dieses Markup verwenden möchtest, solltest Du die sogenannten strukturierten Daten auf Deiner Seite implementieren. Denn ohne strukturierte Daten für Rezepte kann das Rich Snippet nicht ausgespielt werden. Rezepte können in Google-Suchergebnissen und in Google Bilder erscheinen.

Rezepte in der Google Suche
Rezepte in der Google Suche

Produkte

Eine der wichtigsten Verwendungsmöglichkeiten für Rich Snippets ist die Auszeichnung eigener Produkte und Sonderangebote. Gerade wenn Du als Online-Shop Betreiber im Markt unterwegs bist, hast Du da einen enormen Vorteil. Zu den zur Verfügung stehenden Eigenschaften gehören; Marke, Name, Bild, Beschreibung, Identifikatoren (ISBN, SKU usw.) und vor allem Bewertungen, Preise, Währungen, sowie Zustand und Menge.

Produkte in der Google Suche
Produkte in der Google Suche

Rezensionen

Auch Rezensionen oder Bewertungen sind ein Feature, dass über Rich Snippets ausgespielt werden kann. Dadurch erscheinen die Sterne-Bewertung und die Anzahl der Bewertungen für Deine Produkte oder Dienstleistungen direkt in den Suchergebnissen.

Bewertungen in der Google Suche
Bewertungen in der Google Suche



Breadcrumbs (Brotkrumen)

Durch Breadcrumbs (Brotkrumen) kannst Du die Website-Hierarchie bzw. die Navigationsstruktur Deiner Website darstellen. Somit hat es der User leicht auf Deiner Website zu navigieren. Außerdem tauchen Breadcrumbs auch in den SERPs auf. Damit weiß der User direkt, wo sich das gesuchte Produkt oder die gesuchte Information auf der Seite befindet.

Breadcrumbs bei Google
Breadcrumbs bei Google

FAQs

Mit häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions, FAQ) kannst Du Fragen und Antworten auf Deiner Website auszeichnen. Mit korrekt ausgezeichneten FAQ Seiten gibt es die Möglichkeit als Rich-Ergebnis oder Rich Snippet in den SERPs angezeigt zu werden. Somit erreichst Du mit den FAQs die passende Zielgruppe und nimmst gleichzeitig mehr Platz in den SERPs ein.

FAQs in der Google Suche
FAQs in der Google Suche

 

3. Was ist der Unterschied zwischen Rich Results, Rich Snippets und Featured Snippet?

Rich Snippets und Rich Results, diese zwei Begriffe sorgen oft für Verwirrung – vor allem darüber, was der Unterschied zwischen einem Rich Snippet und einem Rich Result ist. Außerdem gibt es auch noch das Featured Snippet.

Das Wort Snippet ist im Grunde genommen eine Art von Rich Result. Die drei o.g. Begriffe lassen sich wie folgt definieren:

  • Rich Results: Ein SERP-Feature, das Informationsschnipsel auf der Suchergebnisseite anzeigt, die aus strukturierten Daten generiert werden.
  • Rich Snippets: Eine Art von Rich Result, die innerhalb eines Sucheintrags erscheinen, wie z.B. Bewertungen, Rezepte usw.
  • Featured Snippet: Beantwortung von Suchanfragen, die direkt auf Position 1 in den SERPs als Text angezeigt werden.

Du willst mehr zum Thema SEO erfahren? Dann findest du hier unsere SEO-Tipps!


4. Bringen Rich Snippets Vorteile für SEO?

Auf Google ganz oben zu ranken ist das Ziel der Suchmaschinenoptimierung. Der Inhalt des Snippets ist jedoch genau das, was User animiert, auf den Link zu klicken. Rich Snippets helfen Dir dabei Deine Inhalte ansprechender zu gestalten und Aufmerksamkeit zu erzeugen. Eine Auszeichnung mit strukturierten Daten bedeutet jedoch leider nicht, dass garantiert Rich Snippets ausgespielt werden. Je nach Suchanfrage kann es sein, dass für Dein Ergebnis ein Rich Snippet ausgespielt wird oder eben nicht. Google geht hier nach Relevanz und versucht allen Nutzer:innen das bestmöglichste Ergebnis auszuspielen. Wichtig: Rich Snippets sind kein Rankingfaktor, können aber indirekt durch verbesserte Nutzersignale (z.B. CTR) das Ranking beeinflussen.


5. Wie erhältst Du Rich Snippets?

Du weißt, was für einen Vorteil Rich Snippets für Dich als Unternehmen oder Website Betreiber haben. Aber wie schaffst Du es, dass sie in den Suchergebnissen von Google angezeigt werden?

Rich Snippets werden durch strukturierte Daten erstellt und müssen im Code Deiner Seite hinterlegt sein. Diese Daten sind auf eine bestimmte Art und Weise organisiert und machen das Leben für Google einfacher bzw. kann Google Deine Inhalte durch organisierte oder strukturierte Daten schneller erfassen und erhält Hinweise darauf, welche Inhalte auf der Seite zu finden sind.

Wenn ich Dir von strukturierte Daten erzähle, dann meine ich damit die Markups von schema.org, welche für die Auszeichnung von Inhalten benutzt werden. Du willst mehr zu diesem Thema erfahren? In unserem Blogartikel zum Thema schema.org findest Du alle Infos.

In wenigen Schritten zeige ich Dir, wie Du passende strukturierte Daten auf Deiner Website implementieren kannst.

 

#1 Prüfe welche Art von Rich Snippets Du implementieren kannst

Wie schon erwähnt, gibt es viele verschiedene Arten von Rich Snippets. Hier eine Liste der häufigsten Anwendungsfälle für Rich Snippet-Markups:

Es gibt auch von Google selbst eine detaillierte Erklärung bzw. Auflistung der verschiedenen Markups. So kannst Du selbst herausfinden, welche Kategorie für Deine Website infrage kommt. → Hier geht’s zu den offiziellen Dokumenten von Google.

#2 Strukturierte Daten implementieren

Für das Implementieren der gewünschten Rich Snippets sind bestimmte Formate nötig. Die Nutzung von strukturierten Daten ist eine Voraussetzung für die Erstellung von Rich Snippets. Folgende Formate können für die Auszeichnung verwendet werden.

  • JSON-LD (JavaScript) – empfohlen
  • Mikrodaten (HTML)
  • RDFa

JSON-LD (JavaScript)

JSON-LD ist die aktuellste Form der Auszeichnung und auch die von Google präferierte Lösung. Die Schemadaten werden dabei im JSON Format in Javascript, statt als Mikrodaten in den HTML Tags platziert.

Mikrodaten (HTML)

Die älteste Auszeichnungssprache der drei genannten. Mikrodaten sind eine Spezifikation zum Einbetten maschinenlesbarer Daten in HTML-Dokumente. Sie sind für alle Suchmaschinen ein anerkannter und bewährter Standard. Mikrodaten werden normalerweise im Haupttext der Seite selbst verwendet, können aber auch in den Kopfbereich eingebettet werden.

RDFa (HTML5)

Resource Description Framework (RDF) ist eine HTML5-Erweiterung und wird in einem anderen Format ausgezeichnet als Microdata. Trotz der ähnlichen Anwendung hat RDFa im Vergleich zu Mikrodaten einen Vorteil: Erweiterungen können besonders unkompliziert implementiert werden.

Die einfachste Methode, um strukturierte Daten zu implementieren ist die von Google präferierte Lösung JSON-LD. 

Wichtig zu wissen: Google akzeptiert alle drei Auszeichnungssprachen.

Es gibt zahlreiche Schema-Markup-Generatoren, die Du für die Erstellung von Markups nutzen kannst. Ich empfehle Dir diesen → Markup Generator

Für dieses Beispiel habe ich einfach die FAQ-Seiten-Markup-Erstellung ausgewählt:

<script type=“application/ld+json“>

{

„@context“: „https://schema.org“,

„@type“: „FAQPage“,

„mainEntity“: {

„@type“: „Question“,

„name“: „Was sind Rich Snippets?“,

„acceptedAnswer“: {

„@type“: „Answer“,

„text“: „Rich Snippets sind erweiterte Suchergebnisse, die neben den bereits zur Verfügung stehenden Inhalte der eigenen Website zusätzliche Informationen beinhalten.“

}

}

}

</script>

Du kannst auch den Google Tag Manager nutzen, um diesen Code einzubetten. Halte Dich dabei immer an Google’s Guidelines zum ausgewählten Schema-Typ, sodass Google die Auszeichnung ohne Probleme verarbeiten kann.

6. Validierung des Markups

Ein fehlerfreies Markup kannst Du mithilfe von Markup-Generatoren erstellen, aber ich empfehle Dir, die Ergebnisse durch Google’s Rich Results Testing Tool laufen zu lassen. Es zeigt Dir sofort an, ob Dein Code oder die untersuchte Seite frei von Markup-Fehlern ist.

Google Testing Tool
Google Testing Tool

7. Monitoring & Überwachung von ausgezeichneten Seiten

Alles, was Du hierfür brauchst, ist ein Zugang zur Google Search Console. Dort kannst Du Dir die Performance Deiner erstellten Rich Snippets innerhalb des Leistungsberichtes unter “Darstellung in der Suche” ansehen..

 

Search Console URL
Search Console URL

 

Außerdem kannst Du hier nach Land, Gerätetyp, Zeitraum usw. filtern.

 

Search Console Filter
Search Console Filter

 

Alle verfügbaren Markups, die Google auf Deiner Seite entdeckt hat und mögliche Optimierungspotentiale findest Du unter “Verbesserungen”

 

Search Console MarkUps
Search Console MarkUps

 

Du kannst Deine verfügbaren Markups nach Gültigkeit überprüfen, indem Du auf die gelisteten Markups klickst. Hier siehst Du den Report, der Dir gültige, ungültige und URLs mit Warnungen anzeigt.

Search Console Report
Search Console Report

Fazit: Erstelle Rich Snippets und erhöhe Deine Chancen für bessere Rankings.

Rich Snippets helfen Dir dabei, Deine Inhalte für Google und Nutzer:innen strukturiert darzustellen. Dies erhöht die Klickrate auf Deine Website in den organischen Suchergebnissen. Auch wenn Rich Snippets kein direkter Rankingfaktor für Google sind, können sie so dennoch indirekt Einfluss auf Deine Rankings nehmen. Optimiere Deine Inhalte nach Relevanz und schaue Dir an, was Deine Konkurrenten tun, um Dich inspirieren zu lassen. Bedenke dabei immer: Google spielt nur das aus, was sie auch richtig verarbeiten können, weshalb Du immer nach Googles Richtlinien vorgehen solltest.

 

Elias Muradi

Geschrieben von

Elias ist SEO Consultant bei morefire und kommt ursprünglich aus Afghanistan.
Außerhalb der Arbeitszeiten macht er viel Musik und fotografiert gerne.

5 / 5 (1 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.